RSS

(5) Es ist noch Suppe da


4. Halb-Fastentag (zum 4. mal)
Gewicht: 94,7 kg    Blutdruck: 109:72    Stimmung: normal

Langsam gewöhne ich mich an den niedrigeren Blutdruck. Des leicht benebelte Gefühl und der leichte Schwindel lässt nach. Ich trinke auch immer schöne meine 2-3 Liter pro Tag in kleinen Schlückchen über den Tag verteilt.

Gestern als ich nach Hause kam, stand ein großer Topf mit Suppe auf dem Herd. Dazu noch Erdbeeren und Frikadellen. Wie gemein!

Ich habe mich hinreißen lassen und eine kleine Schale der Suppe und eine Frikadelle gegessen - mit Senf. 

Zum Glück geht es mit dem Gewicht weiter runter. Ich habe mal gelesen, dass es für den Körper gar nicht so gut sein soll, wenn man die Glykose-Speicher so völlig "entleert". Aus eigener Erfahrung kann ich bestätigen, dass der HASE (HungersnotAbSchaltEinstellung) des Körpers anspringt und sich mit einem gierigen Jo-Jo Effekt rächt wenn man wieder "normal" isst.

Obwohl ist diese Art der reduzierten Nahrungsaufnahme sicher noch Monate durchhalten könnte. Deshalb zähle ich jetzt die "Fastentage" einfach mal weiter obwohl es ja eigentlich nur "Halbfastent-Tage" sind.
1 Kommentare

mehr zu: ,

Donnerstag, Februar 20, 2014

  1. nadja p

    23.2.14

    Hauptsache das Gewicht schrumpft weiter und essen ist wichtig also ist es gut wenn du auch eine Kleinigkeit isst :)

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für den Kommentar!

google Analytics