RSS

Guter Rad ist teuer


So jetzt sind die Osterferien vorbei. Die letzten 14 Tage waren Gewichts-Kurven-Technisch echt der Horror. Habe nur faul Zuhause rumgehangen und gefuttert. Was noch viel schlimmer ist auch fast jeden Tag Alkohol getrunken.

Das macht sich leider sofort bemerkbar. Es waren halt Osterferien. Aber damit ist ab sofort Schluss - Aus - und vorbei! Jetzt wird nix mehr getrunken.

Neue Fahrräder hat sich die Familie auch noch zugelegt. Am letzten Wochenende hat das Tochterkind ein Fahrrad zum Geburtstag bekommen. Nun mit 9 Jahren muss es schon etwas mehr als die "lächerlichen" 16" sein. Also stolze 24". Papa hat sein altes Herkules Rennrad abgegeben und in ein bequemes Kalkhoff City Bike gewechselt. Puh das schlägt ziemliche Löcher in die Finanzplanung.

Der nette Verkäufer hatte dann für die Mama auch noch ein "unschlagbares Angebot!" Ein weißes Mountain Bike der Firma Fuji. Der Papa hat sich zwar noch geziert, denn die Fahhräder sollten ja überführt werden und das Tochterkind quängelte schon leicht "Fahrten wir...? Fahren wir...?"

Aber am Samstag mussten wir dann wieder hin um das gute Stück zu erwerben. So wurde dann auch trotz Regen eine Radtour gemacht. Vielleicht schmelzen die Pfunde so schneller :)
7 Kommentare

mehr zu:

Dienstag, April 17, 2012

  1. Nicky

    17.4.12

    Ohhhh ja...

    für ein gutes Fahrrad kann man echt ein kleines Vermögen ausgeben...

    Früher hatte ich auch immer richtig teure und gute Räder... da wir aber mittlerweile oben auf einem Berg wohnen und das Radfahren mehr oder weniger eingestellt wurde, habe ich jetzt ein ganz normales von Real :D Das reicht für die 2-3 mal fahren im Jahr :D

  1. Ich will.............

    18.4.12

    ich habe geschafft, im ganzen letzten jahr nicht ein einziges mal aufs rad zu steigen. ich gehe lieber zu fuss, dann tut mir der hintern auch nicht so weh. aber fürs gewicht bringt es null. mein körper ist das rumlaufen gewöhnt, bestraft mich sofort, wenn ich es mal nicht tue.
    das mit dem alkohol ist so ein ding. als ich noch welchen vertragen habe (nee, falsch, einfach getrunken habe) ging es mir hinterher immer drei tage schlecht, so dass es ein echter abnehmfaktor war. jetzt trinke ich schon viele jahre gar nichts mehr, ausser mal ein alster oder so. ich vertrage es nicht, es geht mir kreislaufmässig schlecht davon. wenn du es verträgst und gern ein gläschen trinkst, wird es wohl eher schwierig mit aus und vorbei.
    ich drücke die daumen, dass es klappt.
    gruß
    m

  1. Schweinchen Schlau

    19.4.12

    Bestimmt ist das der Einstieg in die nächste Abnehmphase, mit Bewegung geht es besser und ist doch viel gesünder! Ich drücke dir ganz fest die Daumen. Liebe Grüße Schweinchen Schlau, das auch mal wieder mehr Fahrradfahren muss ;o)

  1. Mandy

    25.4.12

    Alkohol ist ein schlimmer Feind, vorallen bei zuviel Fett auf den Hüften. Ich kann auch davon ein Lied singen. Habe am WE mal zwei Gläser Wein genossen und das Ende vom Lied? Schweigen wir lieber, gell?

    Und nun lass den Kopf nicht hängen. Rauf auf`s Rad und los geht`s. Du schaffst das schon ;-)

  1. Svenja-and-the-City

    8.5.12

    Du bist gerade mein schlechtes Gewissen, denn ich müsste, sollte, könnte auch Rad fahren, wohne ich doch mitten in Kiel und habe es selten weit, aber ich bin zu faul. Hauptargument gegen das Rad: Wenn ein gutes Rad geklaut wird, was nicht völlig unwahrscheinlich ist, dann ärgere ich mir die Krätze. Und ein billiges will ich nicht fahren...

  1. Mario Maaske

    16.5.12

    Wie schauts aus, alles klar ?

  1. bei-Werner

    23.5.12

    Hallo und Grüß Dich Dirk ;)

    Wie geht´s so immer? Nun wirst Du sicher schon einige Radtouren gemacht haben...

    Herzlichen Gruß
    Werner

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für den Kommentar!

google Analytics