RSS

Tour de Dok


So meine Tour de Doc hat begonnen. Den Kardiologen habe ich absolviert. Ein sehr netter und guter Arzt. Wobei es gar nicht so einfach war eine Praxis zu finden. Wollte mir doch der erste Kardiologe den ich angerufen habe einen Termin erst wieder im Juni geben. Wo sind wir denn?
Auf dem Ergometer habe ich, dank des Trainings Zuhause, Bestnoten erlangt. Der Blutdruck ist angeblich auch super eingestellt. Er hat sich viel Zeit genommen und mir die Zusammenhänge zwischen Blutdruck, Herzfrequenz und Puls dargelegt. Also gut das klingt plausibel.

Mit dem Gewicht geht es auch weiter herunter. Ich kann also insgesamt sehr zufrieden sein.
5 Kommentare

mehr zu:

Freitag, März 23, 2012

Die richtige Wahl?


So heute hatte ich nach dem Blutabzapfen meinen ersten Termin bei meiner neuen Hausärztin.Also ich meine, dass ich sie persönlich kennen lerne. Habe ich mir doch extra eine Ärztin ausgesucht, die auf Naturheilverfahren spezialisiert ist. Denn in der Regel halte ich nichts davon, dass bei jedem kleinen Schnupfen gleich die Chemische Keule raus geholt wird.

Um so stutziger machte es mich dann, als sie mir nicht die Hand geben wollte mit der Begründung: "Das ist der hauptsächliche Übertragungsweg für Keime." 

Boah! Da wäre ich fast wieder gegangen - bin es aber nicht. Das war für meine bisherige Ärztin nie ein Thema. Auch wenn es richtig sein mag. Sie ist dann die Anamnese durchgegangen hat gemeint, dass mein Übergewicht gut verteilt ist, was ich als Kompliment aufgefasst habe. Positiv ist auch, dass sie sich nicht hinter einem Computer versteckt sondern alles mit der Hand aufschreibt. Dann musste ich mich komplett entkleiden und sie tastet meinen Unterbauch ab und hört ab.
Kein Blutdruck messen nur die Frage: "Sie messen ja selbst alles ok?"

Dann gleich drei Überweisungen zum Kardiologen, Urologen und Dermatologen um den Check komplett zu machen. Also starte ich mal die Tour de Doctor :)

Mmmm.... ob das wirklich eine gute Wahl war?

Immerhin hat Sie mir einen Trainingsplan "verordnet" weil ich selbst den Wunsch geäußert habe abzunehmen. Muss wohl jetzt wieder mehr Krafttraining machen. Nur Ausdauer auf dem Rad reicht nicht.
8 Kommentare

mehr zu:

Mittwoch, März 14, 2012

Boing...! Boing...!


"Eingependelt!" Würde ich jetzt mal so langsam sagen. Die Gewichtskurve spricht eine ziemlich deutliche Sprache.
Die ersten 11 Fastentage ging es immer weiter runter und in der Aufbauphase machte es dann "Boing, Boing".

Das ist aber auch kein Wunder. Denn im März sind ziemlich viele "Feiertage". So war am Sonntag der Geburtstag von meinem Bruder. Es gab am Morgen noch ein leckeres Sonntagsfrühstück mit einem Brötchen und dann zum Kaffee ein Stück Sahnetorte und abends leckeres Hühnchen in Sahnesoße. Aber kein Alkohol und da bin ich standhaft geblieben und Stolz auf mich!

Heute war ich zum Geschäftsessen beim Edel-Italiener eingeladen. Auch hier habe ich auf einen leckeren Wein verzichtet. Noch nicht mal ein schönes Tiramisu als Nachtisch. Aber der Fisch den ich mir bestellt hatte war auch lecker. Zum Abschluss gab es dann noch einen Espresso.

Sportlich war ich auf dem Fahrrad unterwegs. So hoffe ich, dass die Kurve weiter nach unten geht.Gestern gab es nur ein Brötchen mit Schafkäse zum Abendbrot.
Nächstes Wochenende hat das Tochterkind Geburtstag - sag ja viele Feiertage :)

Aber insgesamt bin ich zufrieden mit meiner Taktik des Stop-and-go essen.
1 Kommentare

mehr zu:

Dienstag, März 13, 2012

(a6) Hintern platt sitzen


6. Aufbautag
Gewicht: 92,7kg  Blutdruck: 129:89  Stimmung: Normal

Mein Gewicht scheint sich jetzt langsam einzupendeln. Heute keine Veränderung gegenüber gestern. Heute hatte ich den ganzen Tag Sitzungen. Da es Freitags immer keine Kantine gibt, werden wir dann bei längeren Sitzungen mit leckeren Schnittchen versorgt. Eins davon habe ich mir auch genehmigt.
3 Kommentare

mehr zu:

Freitag, März 09, 2012

(a5) Die bunteste Versuchung seit es Kekse gibt


5. Aufbautag
Gewicht: 92,7kg  Blutdruck: 142:92  Stimmung: Normal

Bis jetzt bin ich mit der Aufbauphase ganz zufrieden. Heute geht das Gewicht wieder etwas runter nachdem ich gestern so gut wie nichts gegessen habe. Heute Mittag habe ich in der Kantine etwas Salat gegessen aber auf Nachtisch und schwere Beilagen verzichtet.
Die Rohkost hat sofort einen ziemlichen Radau in meinem Gedärm angerichtet :)

Den ganzen Tag war ich heute auf einer Sitzung die schon am Morgen mit ziemlich bunten "Oster Keksen" versuchte mich zu verführen. Ich bin aber Standhaft geblieben obwohl diese sooo lecker aussahen und die Kollegen auch fleißig zugelangt haben :)
1 Kommentare

mehr zu:

Donnerstag, März 08, 2012

(a4) Web-Fundstück Sammelstelle



4. Aufbautag
Gewicht: 93,3kg  Blutdruck: 152:95  Stimmung: Gestresst

Mensch, gleich 48 E-Mails nur weil ich mal einen Tag nicht im Büro war. Außerdem jagte heute ein Termin den nächsten. Bin ganz schön im Stress! Gewicht geht auch wieder leicht hoch.
Es ist jetzt schon schwieriger nicht zu essen wenn man wieder ein bisschen gegessen hat. Da ist es ganz gut, wenn man etwas abgelenkt und beschäftigt ist :)

Am letzten Wochenende habe ich den neuen Dienst Pinterest.com ausprobiert. Es ist eine Art Pinnwand auf welcher man Fotos und Webseiten sammeln kann. Die Pinnwände können nach Themen gegliedert werden und man kann andere Wände durchstöbern. So erhält man Ideen und Anregungen z.B. für DIY Projekte oder Fotos oder Rezepte oder eben alles mögliche.

Es funktioniert im Moment wohl nur auf Einladung. Wer Interesse hat sende mir einfach seine E-Mail Adresse ich lade dann gerne ein.
0 Kommentare

mehr zu: ,

Mittwoch, März 07, 2012

(a3) Sonnenschein und CeBit


3. Aufbautag
Gewicht: 92,5kg  Blutdruck: 141:88  Stimmung: Entspannt

Heute ging es in der Frühe nach Hannover zur CeBit. Ich war das letzte mal 2008 dort. Damals hatte ich nur 86kg zu schleppen. Aber auch diesmal musste ich von Halle zu Halle hoppeln. Ohne was zu essen.
Insgesamt ein eher dürftiges Angebot und eigentlich nicht so Lohnen. Ich glaube das war es jetzt erst mal. Noch nicht einmal tolle Werbegeschenke habe ich abgestaubt. Die werden immer geiziger die Firmen  :(

Wenn meine Frau nicht einen alten Schulfreund dort hätte treffen wollen, wäre ich wahrscheinlich auch gar nicht gefahren.

Am Abend gab es dann doch noch eine kleine Thunfisch-Pizza und mir tun die Füße weh - jetzt aber ab ins Bett.
0 Kommentare

mehr zu:

Dienstag, März 06, 2012

(a2) Auf dem Sprung


Bildquelle: pixelio.de Gerd Altmann
2. Aufbautag
Gewicht: 93,8kg  Blutdruck: 152:90  Stimmung: Geschäftig

Wie erwartet geht das Gewicht heute wieder um 1,1kg nach oben. Ansonsten war der Tag heute voll mit Terminen - wenig Zeit. Morgen geht es zur CeBit nach Hannover.
Gegessen heute nichts. Vielleicht am Abend etwas. Getrunken fast 3 Liter vor allem Brenneseltee der entwässert :)
0 Kommentare

mehr zu:

Montag, März 05, 2012

(a1) Fastenbrechen mit Sonntagsfrühstück


1. Aufbautag
Gewicht: 92,7kg  Blutdruck: 146:86  Stimmung: Glücklich


Heute ist nun offizielles Fastenbrechen und Wiegetag. Ich habe mein erstes Ziel endlich erreicht und habe einen Mittelwert von unter 95kg - Hurra! Leider mit einem Monat Verzögerung, was die Freude etwas trübt aber nicht wirklich schmälert.
Also ist es nun an der Zeit einmal hinzusetzen. Durch-zu-schnauben und das zweite Ziel ins Auge zu fassen:

2. Ziel: Unter 90 kg kommen
Bis zum: 6.5.2012
Die Taktik: Fasten mit "push" alle 5 Tage.

Gemeint ist damit eine sehr, sehr lang gezogene Aufbauphase. D.h. es gibt nach 5 Tagen wieder ein kleines bisschen zu essen. Dabei kein Alkohol, keine Süßigkeiten. Sport und Bewegung und viel Trinken quasi alles wie beim fasten.
3 Kommentare

mehr zu: ,

Sonntag, März 04, 2012

(11) Klavier und Abhängen



11. Fastentag
Gewicht: 93,2kg - Blutdruck: 140:90 - Stimmung: Entspannt

Nach dem kleinen Rückschlag gestern ist heute ein "ganz normales Wochenende". Mit Klavier üben, und Musikunterricht. Davor noch schnell etwas Verüackungsmüll vom neuen Tochterzimmer zum Recyclinghof gebracht.

Nach dem kleinen Niederschlag gestern habe ich mir gedacht: Jeder Sprint braucht mal eine Pause und schon gegen Abend war meine Stimmung wieder besser. "Was soll es?", dachte ich mir, "Passiert ist eben passiert."
Wie Nicky ja auch in ihrem Kommentar geschrieben hat: Es hat die Seele gestreichelt und gut ist halt :)

Am Abend war ich auch Erkältungstechnisch wieder so fit, dass ich 30 Min. auf das Fahrrad gestiegen bin. Die Waage dankte es mir heute morgen mit freundlichen 400g weniger :)

Morgen werde ich das Fasten brechen. Will ja die Aufbauphase sehr in die Länge ziehen um den Verdauungs-Moter möglichst langsam wieder an zuschmeißen.

Fasten-Rückblick: 11. Fastentag in den Jahren zuvor
2010: -beendet-
2009: -beendet-
2008: Der Fall Schafskäse
2007: Fasten macht Spaß
Wie verrückt ist das denn? 2006 Habe ich im Februar, Juni und Oktober gefastet. 
2006 (3): Chaos
2006 (2): Immer wieder Freitags
2006 (1): -beendet-
3 Kommentare

mehr zu: ,

Samstag, März 03, 2012

(10) Blutabzapfen und der Stuss mit der Kokosnuß


10. Fastentag
Gewicht: 93,6kg - Blutdruck: 154:90 - Stimmung: Verkatert

Heute war ich zum ersten mal bei neuem Hausarzt zum Blut abnehmen. Bin ganz froh diesen Arzt gefunden zu haben. Ist er doch auf natürliche Heilverfahren spezialisiert. Mein bisheriger Hausarzt ist mir ja leider abhanden gekommen (wie berichtet).
Heute war allerdings erst mal Blutabnahme usw. Die eigentliche Vorsorge kommt dann noch. Habe jetzt auch wieder meine Blutdrucktabletten. Mal sehen wie sich der nun entwickelt.

Jetzt aber zu dem Stuss mit der Kokosnuss...
Gestern wollte Tochterkind ein Champion Baguette zum Abendbrot haben. Und da hat es mich überkommen der gemeine Schleckerappetit. Aber nicht genug, dass ich auch einen kleine Streifen von dem Baguette gegessen habe, nein ich musste mir auch gleich noch ein große Glas Pina Colada mit Eiswürfen gönnen weil ich so ein Schleckermaul bin :(

Die Wirkung war allerdings auch nicht heftiger als ohne Fasten. Hätte gedacht, dass sich das mehr auswirkt. Es war lecker - kann man nicht anders sagen - aber es war eigentlich nicht richtig - oder doch?


Fasten-Rückblick: 10. Fastentag in den Jahren zuvor
2010: Wiegetag
2009: Podcast Interview
2008: Hommingberger Gepardenforelle
2007: Wohin denken...?
Wie verrückt ist das denn? 2006 Habe ich im Februar, Juni und Oktober gefastet. 
2006 (3): Und weiter geht es
2006 (2): Und sie bewegt sich doch...
2006 (1): Schwergewichte
6 Kommentare

mehr zu:

Freitag, März 02, 2012

(9) Nr. 3.351.388.624



9. Fastentag
Gewicht: 93,4kg - Blutdruck: 131:86 - Stimmung: Vital, Beschwingt



Nein, das ist nicht mein aktuelles Gewicht ;) Denn die Waage belohnt mich heute morgen mit 700g weniger.
Nein, dies ist meine Nummer, wenn denn alle Menschen von Geburt an durchnummeriert würden :).

Meine Großmutter (selig) wäre Nr. 1.564.904.163 gewesen. Und meine Mutter (selig) 2.026.655.047. Das ist schon Wahnsinn wenn man sich das mal vor Augen führt denn aktuell ist die Weltbevölkerung bei 7 Milliarden.

Wie rasant die Menschheit diesen Planeten bevölkert. Um es vielleicht noch griffiger zu machen, machen wir die Zahlen mal etwas kleiner. Stellen wir uns einen Schreibtisch vor der unsere Erde repräsentiert..
Zur Zeit meiner Großmutter lagen auf diesem Schreibtisch 15 Zettel. Bei meiner Mutter waren es dann schon 20 bei mir 33 und jetzt liegen fast 70 Zettel auf dem Tisch! Kein wunder das wir Stapel bilden müssen :)


Wer seine eigene Nummer ermitteln möchte kann dies auf der Webseite von Population.org selbst ausprobieren.

Fasten-Rückblick: 9. Fastentag in den Jahren zuvor
2010: Aufgerafft
2009: Kümmel gegen Mundgeruch
2008: Das ebay Experiment
2007: Durchbruch
Wie verrückt ist das denn? 2006 Habe ich im Februar, Juni und Oktober gefastet. 
2006 (3): Stillstand
2006 (2): Durchbruch
2006 (1): der ewige Kampf...
5 Kommentare

mehr zu: ,

Donnerstag, März 01, 2012

google Analytics