RSS

(1) Ein 203% Typ laut BILD


1. Fastentag
Gewicht: 96,8 kg - Blutdruck: 172:102 - Stimmung: Aufgeregt
Getrunken: 2,1 Liter

So heute ist es nun so weit. Aschermittwoch. Start der Fastenzeit und mein erster Fastentag.

Seit Weihnachten habe ich ja nun (neben meinem iPhone) auch ein iPad und bin bisher sehr zufrieden damit. Für das gemütliche Surfen zwischendurch ist es hervorragend geeignet. Besonders bei der "Morgenverrichtung" kann ich so schon die Termine des Tages checken, E-Mails lesen und durch klein Bloggersdorf schlendern.

Die BILD-Zeitung gibt es (wie auch viele andere Zeitungen) als App mit einem Monat Probeabbo. Das habe ich mal probiert um zu sehen wie das so läuft. Ich bin ansonsten kein Zeitungsleser mir reicht für den Job der Pressespiegel den ich täglich bekomme und privat ist das meiste was in seriösen Blättern steht auch in den Nachrichten des Vorabends gewesen.

Aber der Blödsinn aus der Bild und die teilweise grotesken Schlagzeilen sind manchmal schon belustigend. So habe ich heute gelesen "Darauf würden die Deutschen verzichten" Die Umfrage ist wahrscheinlich schon blöd gemacht. würden die Deutschen nun verzichten oder tun sie es tatsächlich?

Zumindest bin ich bei den ersten 4 Positionen dabei, denn ich verzichte auch auf:
  • Alkohol (67%)
  • Süßigkeiten (60%)
  • Fleisch (41%)
  • Rauchen (mach ich nicht :)) (35%)
Macht zusammen 203%!

Und auf was verzichtest Du...?

Wie die Jahre zuvor will ich berichten was ich so beim Fasten erlebe. Die Post werden in der Regel rückwirkend (aber mit dem Richtigen Datum) erscheinen, damit auch wirklich alle Erlebnisse des Tages darin verarbeitet sind.

Die Angaben Gewicht und Blutdruck beziehen sich immer auf meine Morgenwerte.

Der Tag war unspektakulär. Kein Frühstück (dafür schwachen 0,5 Liter schwarzen Darjeeling), kein Mittagessen (dafür 0,5 Liter Brennesel Tee) und kein Abendbrot (dafür 0,6 Liter Milch) dann noch Wasser. Dummer weise hatte ich ziemlich starke Kopfschmerzen am Abend obwohl der Blutdruck etwas gesunken war.

Fasten-Rückblick: 1. Fastentag in den Jahren zuvor
2010: Aufdringliche Kaffeemaschine
2009: Aschermittwoch
2008: Es geht wieder mal los
2007: Regentropfen
Wie verrückt ist das denn? 2006 Habe ich im Februar, Juni und Oktober gefastet.
2006 (3): Hurra! Hurra! Der Herbst ist da!
2006 (2): Der Papst, der Zwerg und die Heiligkeit... habe ich immer noch nicht gelesen :(
2006 (1): Anfangen aufzuhören
0 Kommentare

mehr zu:

Mittwoch, Februar 22, 2012

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für den Kommentar!

google Analytics