RSS

Bei Sauwetter hilft Karl-Heinz


Obwohl wir Mitte Januar haben ist draußen ein schreckliches Sauwetter. Schlimmer als im Herbst. Bei ca. 6-9°C regnet es hier ohne Unterlass.
Eigentlich ist mir das Wetter ja normalerweise ziemlich egal. Aber gestern hatte ich ziemlich schlimme Kopfschmerzen. Einfach zum Zerspringen mein Schädel :(
Habe mich dann um 16.00 Uhr ins Bett gelegt und bis heute Morgen geschlafen.
Heute morgen ging es dann wieder halbwegs. Keine Ahnung was das nun wieder war.
Tja die Waage meinte es dann auch nicht so gut mit mir. Ging gleich wieder um 1kg nach oben. Wo sie doch in den letzten Tagen so schön nach unten gewandert war.
Vielleicht hatte ich gestern auch nur meine Blutdrucktabletten vergessen. Denn mein Blutdruck ist im Moment (leider) ziemlich hoch.
Im Büro dann erst mal einen Karl-Heinz gemacht. Ein Schwarzer Tee mit getrockneten Früchten und leichtem Zimt Aroma. Schmeckt eigentlich noch ein wenig nach Weihnachten. Süßlich und sehr aromatisch - ohne Kalorien.
3 Kommentare

mehr zu:

Donnerstag, Januar 19, 2012

  1. Rosenrot

    19.1.12

    Wünsche dir noch einen schönen Abend und morgen einen "letzten" Arbeitstag.

  1. Ida Schleicher

    19.1.12

    Ist aber kein guter Tee - zumindest aus österreichischer Sicht!

    Denn "Karl Heinz Grasser" ist unser ehemaliger Finanzminister, der seit Jahren Aal-artig allen Korruptionsvorwürfen entgleitet.

    Da würde ich also erst recht mal Kopfschmerzen bekommen ... :-)

    Gute Besserung, Ida

  1. Schäfchen

    23.1.12

    mmmh... "Karl-Heinz" trinke ich auch sehr gern. Dummerweise wird der im örtlichen Teeladen nur im Herbst angeboten und mein Vorrat ist schon alle *motz*

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für den Kommentar!

google Analytics