RSS

iPhone Icon


Habe ich doch neulich gerade das Favicon angepasst, hat mich der Tipp in Cashys Blog darauf gebracht auch ein schönes Lesezeichen für iPhone und iPad zu erzeugen.

Das geht eigentlich ganz einfach indem man den folgenden Tag dort einfügt wo auch der Favicon Tag steht:


<link rel="apple-touch-icon" href="Dateipfad-des-Logos/apple-touch-icon.png" />




Die href muss auf ein 120 x 120 Pixel PNG Bild zeigen.
Wenn man jetzt den Link auf den iPhone oder iPad Home Bildschirm legt, sieht man nicht ein Abbild der ersten Seite sondern meinen Avatar :)

Ich glaube zwar nicht, dass das irgend jemand macht - aber es geht halt :)
3 Kommentare

mehr zu: ,

Mittwoch, Juli 28, 2010

Folge10: LCHF


Folge 10 des Projekt 78 Podcasts ist fertig. Ein kleine Jubiläum! Hurra!
Außerdem eine Premiere. Zum ersten mal nicht mehr nur von mir, sondern mit einem Gesprächsgast, denn Nicole hat sich spontan zu einem Interview zu dem Thema LCHF bereit erklärt.

LCHF steht für Low-Carb-High-Fat und ist in Schweden eine sehr populäre Ernährungsform. Nicole betreibt die Webseite und das LHCF.de Forum. Im Interview beantwortet Sie meine Fragen zu dieser Form der Ernährung.

Als Internetspielerei stelle ich diesmal die Webseite Eurobilltracker.com vor.

Würde mich freuen, wenn vielleicht noch mehr Interesse haben etwas über die Erfahrungen zu LCHF oder auch andere Ernährungs- und Diätformen zu berichten.


Edit: In Folge 11 berichte ich über meine Erfahrungen.




8 Kommentare

mehr zu: ,

Dienstag, Juli 20, 2010

Santoso


Bei einem Besuch am Wochenende erzählte mir ein Freund von einem Bericht, der schon vor Wochen im Fernsehen war, der aber seinen Sohne (10 Jahre) sehr beschäftigt, denn er fragt immer wieder danach.

Es geht um ein Kind in Indonesien, welches schon mit 2 Jahren Kettenraucher ist. Ich kenne Indonesien nun ziemlich gut und weiß auch, dass hier keine europäischen Maßstäbe gelten. Aber das hat mich nun doch schockiert, zumal es absolut glaubwürdig ist. Denn so sind die Menschen auf den Dörfern dort.

Ich bin einfach sprachlos.

3 Kommentare

mehr zu:

Montag, Juli 19, 2010

Favicon



Jetzt habe ich bei Blogspot endlich mein individuelles Favicon!

Was? Du weist nicht was ein Favicon ist? Das ist das kleine Symbol, welches bei vielen Browsern neben der URL erscheint, in Tabs oder in den Favoriten (daher der Name).

Bei blogspot ist es immer das orangene B , was dem eigentlichen Zweck, nämlich das Lesezeichen gleich auf einen Blick erkennen zu können ja bei vielen, vielen blogspot-Blogs nicht wirklich zuträglich ist - oder?

Wie es geht?

1. Mit dem Online Favicon-Generator habe ich mein Profilbiled hochgeladen und umgewandelt.
2. In Blogger das Design html bearbeiten und den folgenden Code einfügen:


< href="http://www.Pfadzu%20DeinemIcon/favicon.ico" rel="shortcut icon" type="image/x-icon">


Details kann man in diesem Blog nachlesen.

Nun gut ein 16x16 Pixel großes Bild bildet meinen Charakterkopf natürlich nicht so schön ab :) Aber es gibt doch einen visuellen Wiedererkennungseffekt - oder?
12 Kommentare

mehr zu:

Mittwoch, Juli 14, 2010

Stromfresser entlarvt


Seit ich mein iPhone auf OS4 umgestellt habe, war ich schon kurz davor, den Schritt wieder zurück zu nehmen.

Es verhielt sich träger bei vielen Aktionen. Beim öffnen des Kalenders z. B. sieht man ganz kurz die Termine, die aber sofort verschwinden und erst nach 1-2 Sekunden wieder erscheinen. Dabei ist das iPhone eingefroren.

Genauso beim Tippen von E-Mails oder ähnlichem.
Das könnte daran liegen, wenn man schlechten - oder gar keinen Empfang hat. Hier habe ich ein geändertes Profil als Patch eingespielt, welches den Timeout verringert wenn keine Verbindung besteht. Wird von Apple empfohlen und hilft etwas. (Auch hier beschrieben). Nur etwas, weil es anscheinend zum Teil auch an der neuen Rechtschreibkorrektur liegt die einfach etwas mehr Leistung fordert und die Power hat das iPhone 3G einfach nicht.

Was aber noch schwerwiegender war, der Akku war dauernd leer. Viel, viel schneller als vorher. Ich habe eigentlich alles ausgeschaltet, das einzige was läuft ist normaler (GMS) Handyempfang (kein 3G), WiFi und GPS. E-Mail usw. wird manuell abgeglichen. Push ist aus.

Bei der Version vorher bin ich so 2-3 Tage mit einer Akkuladung ausgekommen. Bei einer Dienstreise im Zug, wo ich dann auch schon mal 3-4 Stunden Video schaue war es am Abend dann meist so bei 20-25%.

Doch dann habe ich den Stromfresser gefunden! Push ist nicht aus! Und zwar reicht es nicht, wenn man bei den Einstellungen "Push" deaktiviert hat. Es gibt in OS4 auch für jedes einzelne E-Mail Konto eine "Push" Einstellung, die als default auf AN steh --- grrrrr.
Für die alten accounts werden die Einstellung übernommen, aber ich habe einen neuen angelegt.

So kann man es Step-by-Step abschalten:

1. Im "Einstellungsdialog" auf "E-Mail Konten" gehen...











2. dort "Datenabgleich" einstellen. "Push aus" und "Manuell" z.B.















3. Dann in dem selben Dialog wie in 2 etwas nach unten rollen dort gibt es noch den Punkt "Erweitert" gemein versteckt, sieht man nicht auf den ersten Blick :) Wenn man den aufruft sieht man den folgenden Dialog in dem noch einmal alle eingerichtet E-Mail Accounts auftauchen. Und dort kann man nun noch einmal für jeden einzelnen Account festlegen wie er geladen werden soll. Das "Push An" in diesem Dialog überteuert anscheinend das Push aus Dialog 2.













Seit ich das so mach, hält der Akku auch wieder 2-3 Tage am Stück. Ja Apple weiter so! Ich liebe solche Puzzelspielchen und benutze genau deshalb ja so gerne Windows :) Wenn das so weiter geht, dann lege ich mir doch noch einen Mac zu, denn die ganzen Windows Aufgaben habe ich ja schon gelöst :D



Flattr this
4 Kommentare

mehr zu:

Freitag, Juli 09, 2010

Wer weiß wozu es gut ist.


War das nicht Herz zerreißend? Das kleine Mädchen was die Niederlage der Deutschen Mannschaft beweint hat und so liebevoll von Mami und Papi getröstet wurde *schluchtz*

Aber warum neigen wir eigentlich immer dazu, nur dass schlechte zu sehen?

Ich will mich da nicht ausnehmen. Wie gerne hätte ich gestern natürlich einen Sieg der Deutschen Mannschaft gesehen. Und direkt nach dem Spiel hatte ich schon einen kleinen Kloß im Hals.

Aber trotzdem! Es war doch ein faires Spiel. Die Deutsche Mannschaft hat sich gut geschlagen (auch wenn es hätte besser sein können - ja, ja). Aber wir haben Argentinien vom Platz gefegt (wie müssen die sich denn erst gefühlt habe?).

Wir haben den 4. Platz sicher und mit etwas Glück werden wir noch dritter!

Und ganz ehrlich das Theater wenn wir gegen die Niederlande im Finale ausgeschieden wären - oder die unerträgliche Überheblichkeit, die vielleicht so mancher Moderator der sich für komisch hält an den Tag gelegt hätte, wenn wir gar gewonnen hätten, hätte ich die nächsten vier Jahre nicht gebraucht - also wer weiß wozu es gut ist.

Also genug gejammert. Lasst uns doch wieder auf die positiven Dinge konzentrieren.


Flattr this
4 Kommentare

mehr zu:

Donnerstag, Juli 08, 2010

Pralinen Esskultur


Heute hatte ich ein Sitzung ca. 400km von Zuhause entfernt. Wir reisten in einer Gruppe mit 5 Kollegen.Am Sitzungsort gab es dann die obligatorischen Süßigkeiten - und auch einen schöne Obstschale, die aber auf einem Sideboard stand, während die Schnuckeleien auf dem Konferenztisch in Griffweite waren.

Es kam wie es kommen musste, jeder - aus gehungert von der weiten Reise - griff erbarmungslos zu. Dabei war ein durchaus interessantes "Essverhalten" der Kollegen zu beobachten, was ich Euch nicht vorenthalten will:

Der Schnelle:Er nimmt, reißt auf und schluckt (wahrscheinlich ohne zu kauen). Die Rückstände sehen entsprechend aus :)




Der Verspielte:

Er pellt den Inhalt vorsichtig aus der Verpackung. Verschließt diese wieder und bewahrt sie die ganze Sitzung über, wie ein Kunstwerk auf.








Der gründliche Denker und Philosoph:
Er entfaltet ein Praline und isst es genüsslich und "bügelt" langsam und besonnen die wertvolle Goldverpackung.







Das beste ist aber, dass der Umgang mit der Verpackung 100%ig dem Charakter der Leute entspricht. Sagt man immer Körpersprache verrät Dich, dann achte erst recht auf Deine Bon-Bon Verpackung bei Besprechungen :)

Kennt ihr auch solche Leute oder ähnliche Situationen?
9 Kommentare

mehr zu:

Dienstag, Juli 06, 2010

Boing - Ein Stöckchen!


Oha! Mein erstes Stöckchen von Brooke :) Da sind wir doch nun alle im Ü-mpf-zig Club und machen solche Spielchen wie sie doch eigentlich nur die vor-pubertären Kidis machen. Bin ich dafür nicht eigentlich zu alt?

Nein! - oder? :)

Die Spielregel sagt: Ich muss erst die Fragen beantworten, darf mir dann 8 neue ausdenken und diese 3 Leuten zuwerfen.

Na dann nix wie ran:

1.) Welchen Song hörst du seit Jahren immer wieder ?
Immer die alte Leier: "Nimm ab Du Dicker Kerl" Virtuos gesungen von meiner Liebsten und von meinem Doc. Manchmal sogar im Duett :)

2.) In welches Land könntest du dir vorstellen auszuwandern ?
Schlaraffenland natürlich :)

3.) Welcher Film ist der beste den du je gesehen hast ?
Und ewig grüßt das Murmeltier ist ganz nett.

4.) Welche Leidenschaft bestimmt dein Leben ?
Computer, Rotwein und Frauen ;)

5.) Was würdest du einer/einem Frau/Mann NIE sagen ?
Etwas von dem ich weiss, dass es Ihn/Sie sehr verletzen würde.

6.) Was ist dein größter Traum ?
Zeit genug zu haben um allen Träumen nachzugehen und natürlich die 78kg :)

7.) Was möchtest du bis zum Jahresende erreicht haben ?
Reduktion meines Gewichtes um 10kg

8.) Warum bloggst du ?
Damit es andere lesen und weil ich damals einen Guten Vorsatz zum Jahreswechsel gefasst habe für den ich etwas moralische Unterstützung gesucht habe. Wer es ganz genau wissen will kann es aber auch hier nachlesen.

So und nun meine Fragen:

  1. Warum bloggst Du?
  2. Wie bist Du zu Deinem Nickname gekommen?
  3. Was isst Du am liebsten?
  4. Was ist Dein persönliches Projekt78?
  5. Welcher Beschäftigung würdest Du wohl niemals nachgehen?
  6. Was ist Deine Lieblings TV-Serie?
  7. Auf was könntest Du 30 Tag überhaupt nicht verzichten?
  8. Welche Frage würdest Du als 8. am liebsten beantworten?

So und wem werfe ich diese Stöckchen mal zu...

Rosenroth
, Sudda und SOLEIrouge
Seid doch bitte so lieb und spielt mit...ja? :)


Bild: Quelle pixelio.de
6 Kommentare

mehr zu:

Dienstag, Juli 06, 2010

Was für ein Wochenende


Mensch! Was war das doch für ein Wochenende!

Der Freitag
Am Freitag habe ich mein kleinen Elch zum TÜV gebracht und mich dabei gleich blamiert.
Beim Einsteigen schau ich Hinten auf das Nummernschild: "Schön da klebt ja die Plakette"
Zuhaus denke ich mir so, schau ich doch noch mal vorne nach... "Ups! Wo ist denn hier die Plakette?"
Da kann ja was nicht stimmen - oder? Also rufe ich bei der Werkstatt an und frage. Die Sekretärin auch "Oh! Das ist ja ein Dingen... Moment ich verbinde mal mit dem Meister."
Doch es löste sich alles auf, es gab da wohl eine Änderung die ich nicht mitbekommen habe. Plaketten jetzt nur noch hinten. Nun, die Welt dreht sich eben immer schneller ;)

Dann habe ich am Freitag auch noch ein Flattr Zugang bekommen - aber noch keine Streicheileinheiten (Flatrs). Die dafür am Sonntag - aber dazu komme ich gleich.

Der Samstag
Nicht nur, dass das Wetter im Moment wirklich schön warm ist :) Um nicht z sagen - schweineheiß. Ich konnte aber das wegfegen der Argentinier mit einem 4:0 im kühlen Kellerkino genießen dürfen. Ein schönes alkoholfreies Hefeweizen tat sein übriges zur Erfrischung dazu.

Der Sonntag
Am Sonntag dann zum Verwandten Besuch nach Amsterdam. 2,5 Std. hin und 2.5 Std. zurück. Zum Glück war das Wetter etwas bedeckt. Doch die Klimaanlage macht mir immer zu schaffen bei solchen Fahrten. Man kann leider nicht ohne und mit eigentlich auch nicht.

So kam es, dass ich bei der Ankunft starke Kopfschmerzen hatte. Doch die Tante meiner Frau hatte hier eine sehr zupackende Art und ehe ich es mich versah, verpasste sie mir eine Massage mit etwas Menthol-Salbe am Nacken und Stirn und auch am Rücken. Es hat tatsächlich geholfen. Hatte ich eben noch den Eindruck ich kippe um, mein Kreislauf sackt ab, so ging es mir im nächsten Moment wieder gut. Das war schon beeindrucken.

Bei dem obligatorischen Bummel durch Amsterdams Innenstadt konnte ich dann feststellen, dass sich Amsterdam auch auf Fußball einrichtet :)

Außerdem ist mir noch aufgefallen, dass jüngere Menschen immer über den Job sprechen und ältere eben gerne über ihre Krankheiten. Beides hat doch aber wohl den selben Hintergund - jeder möchte gerne für das Erreichte gelobt werden - oder?





8 Kommentare

mehr zu:

Montag, Juli 05, 2010

Ich habe einen...




Flattr this
Ich hatte ja über den neuen Dienst Flattr berichtet. Nun war Lelei so net mir einen Einladungscode zuzusenden und nun habe ich auch einen Flattr Account und nehme am Beta Programm teil!

Zu erst war ich zu blöd und habe mich bei der Registrierung mit meiner E-Mail Adresse vertippt und ewig auf die Bestätigungsmail gewartet. Das kommt davon, wenn man so etwas direkt nach dem Aufstehen auf dem iPhone mach.
Nach einer Stunde habe ich mich dann an den Flattr Support gewandt und es hat sich schnell aufgeklärt, dass meine E-Mail nicht gestimmt hat. Die reagierten schnell und nach knapp 30 Minuten war das Problem gelöst.

Als erstes muss man via moneybookers oder PayPal Geld aufladen. Habe ich gemacht, 8,- EUR sind drauf.

Dann legt man fest, wie viel man pro Monat einsetzen möchte. Hier ist das Minimum 2,- EUR.

Dann die eigene Seite registrieren und Flattr html bzw. Java Script Schnippsel auf die Seite stellen und los gehts.

Mal schauen was passiert... Flattr mich mal wer bitte ;)

Wer Interesse hat, kann gerne eine Einladung von mir zum Beta Programm erhalten (solange Vorrat reicht).
3 Kommentare

mehr zu:

Freitag, Juli 02, 2010

Kleine Kuchenstückchen



Ein neuer Dienst - nennt sich Flattr - wird gerade aus der Taufe gehoben.

Was ist eigentlich Flattr?
Flattr ist ein Micro-Bezahldienst. Die Idee ist folgende: Man kann sich als Benutzer anmelden und pro Monat einen bestimmten Betrag einzahlen. Minimum z.B. 2,- EUR.

Blogger, Musiker, Fotografen - Leute halt, die Beiträge ins Netz stellen ohne dafür Geld zu bekommen, können kleine Flattr Logos zu ihrem Content zufügen, die dann ein Anwender anklicken kann. Wenn ich als Anwender so z.B. 10 Artikel angeklickt habe, werden am Monatsende meine 2,- EUR durch 10 geteilt und jeder der Zehn Empfänger erhält 20 Cent.

So soll die Möglichkeit gegeben werden quasi freiwillig den Autor bzw. Künstler eine kleine Entlohnung zukommen zu lassen.

So etwas wäre ja quasi wirklich nur eine Anerkennung, die vielleicht hilft Unkosten zu decken.

Umfrage...
Als Umfragefan, würde es mich freuen, wenn Ihr vielleicht einen kleinen "Klick" übrig habt (kostet ja auch nix :) )
Frage: Was haltet ihr davon? Würdet ihr solch einen Dienst nutzen wollen bzw. vielleicht sogar auf dem Blog anbieten?

Ich glaube ich würde es zumindest mal probieren. In beide Richtungen. 2,- EUR im Monat machen einen ja noch nicht arm und es gibt genügend wirklich nette Beiträge die mit viel Liebe gestaltet sind das ich da gerne mal etwas in den "Klingelbeutel" werfen würde. Habe mich selbst mal zum Beta Programm angemeldet. Vielleicht bekomme ich ja eine Einladung und kann dann mal hier berichten.

Ach so, der Titel des Beitrags "Kleine Kuchenstücke" kommt von dem englischen Erklärvideo, welches den Dienst so darstellt.




Das Ergebnis der letzten Umfrage war sehr eindeutig und mit einer - wie ich finde sehr hohen Beteiligung. Allen hierfür ein herzliche Dankeschön!


4 Kommentare

mehr zu: ,

Donnerstag, Juli 01, 2010

google Analytics