RSS

Unerträglich?


Heute bin ich über den Beitrag "Es geht um Liebe" im Blog von SOLEILrouges Blog gestoßen, der mich nachdenklich gemacht hat.

Sie beschreibt was sie gefühlt hat, als sie vor einem Jahr vom Tod von Michael Jackson erfahren hat.

Denken wir doch nur all zu oft, dass das Leben immer so weiter geht. Aber eines ist das einzige was wirklich gewiss ist, wir werden alle sterben.
Manch einer findet Trost in einer Religion, die ihm ein Leben nach dem Tod verspricht oder gar eine Wiedergeburt. Wäre es denn wirklich so unerträglich zu wissen, dass es irgend wann einfach aus ist?

Nachdem im letzten Jahr zuerst mein Vater und dann meine Mutter verstorben sind, scheint es nun mit den Schwiegereltern meines Bruders zu Ende zu gehen. Sie 83, Er 92 ein Leben lang zusammen gelebt und geliebt. Die einzige Tochter, meine Schwägerin, mit 53 als Mutter von 6 Kindern an Brustkrebs schon vor 4 Jahren verstorben.

Der Kaffeetisch, der bei Familienfesten immer sehr gut gefüllt war, wird nun langsam aber sicher immer leere. Und mir wird bewusst, schon bald werde ich es es sein, der geht.

Aber das ist eigentlich nur ein Grund mehr, das Leben zu leben!
9 Kommentare

mehr zu:

Dienstag, Juni 29, 2010

4:1 und 4.0


Die Bilanz dieses Wochenendes:

Zuerst wollte ich ja nicht, doch jetzt habe ich mich doch getraut und mein iPhone auf OS 4.0 umgestellt. Rosenrot hatte ja schon darüber berichtet und nachdem jetzt auch noch ein Bekannter, dem ich gelegentlich etwas bei IT-Fragen unterstütze, hat den Schritt gewagt und gleich ein paar Fragen dazu, so dass ich unter Zugzwang gekommen bin.

Die Umstellung lief problemlos ab, auch wenn es fast 1 Stunde gedauert hat bis alles runtergeladen und installiert war.

Beim einschalten erst mal ein Schreck... "das sieht aber komisch aus". Dann aber schnell die Erkenntnis, dass nur das Hintergrundbild geändert wurde. Wie hässlich :( Aber die schöne Erde ist immer noch da und konnte schnell wieder eingestellt werden. Ansonsten wurden alle Einstellungen übernommen.

Große für mich nützliche Änderungen gibt es nicht, außer die Möglichkeit eben mehrere E-Mail Accounts in einem Posteingang darzustellen. So kann ich dienstliche und private E-Mails in einem Posteingang sehen. Ob das aber wirklich so bleibt muss die Spam-Rate zeigen. Mal sehen.

Das zweite große Ereignis des Wochenendes fand in meinem Keller statt. Den Fußball-Krimi konnte ich auf meiner 3m Leinwand verfolgen. Das ganze wollte ich im Bild festhalten und Knipse mal eben so mit meinem iPhone ein Bildchen genau vor dem ersten Tor zum 1:0. Das war echt ein Schnappschuss :)

Das ganze ließ sich mit alkoholfreiem Hefeweizen auch ganz gut zelebrieren.

Also diesmal rundum zufrieden, auch wenn die Wage heute morgen keine großen Erfolge vermeldet ist das ein Fortschritt - oder?


Bild: Kitty Fußball Quelle Pixelio.de
2 Kommentare

mehr zu: ,

Montag, Juni 28, 2010

Ich trau mich nicht


Rosenrot hatte ja in einem Kommentar zum meiner letzten Umfrage nach meinem iPhone gefragt. Deshalb will ich dazu noch einmal etwas schreiben:

Nach dem Ärger mit dem iTunes Update und den Problemen beim Syncen, traue ich mich jetzt gar nicht wirklich auf OS4 umzustellen.

Es soll ja bei den 3G Geräten langsamer laufen.
Das Feature was mich interessieren würde, wäre die gemeinsame Darstellung aller Mails in einem Posteingang. In dem Video Podcast "mein iPhone und ich" werden die Funktionen übrigens ganz gut vorgestellt.

Ich habe mein iPhone ja nicht privat sondern es ist von meinem Arbeitgeber gestiftet. Die Liebe ist nun nach zwei Jahren etwas abgekühlt. Man muss nicht mehr jeden Hype sofort mitmachen, aber verzichten will ich nicht mehr auf mein iPhone :)

Ich könnte jetzt auch auf die Version 4 Umsteigen na mal sehen, vielleicht trau ich mich ja doch noch :)

Hat jemand von Euch Erfahrungen mit einem 3G (also kein 3GS) und OS4 und der Performance?
5 Kommentare

mehr zu:

Samstag, Juni 26, 2010

Wie oft eigentlich?


Einmal eine ganz einfache Frage in eigener Sache:

Einige Leserinnen und Leser suchen nun ja hin und wieder mein Blog auf um ein update aus meinem Leben zu erhalten.

Ich selbst verfolge auch so manchen Blog und kenne daher auch oft die Situation, dass ich mit dem lesen manchmal gar nicht nachkomme. bei manchen Blogs wünsche ich mir manchmal, dass die Beiträge ruhig seltener wären und etwas mehr zusammenfassend, an anderer Stelle auch schon mal das Gegenteil.

Deshalb meine Frage heute:

Wie oft möchtet ihr Updates aus meinem Leben lesen?

  • seltener als 1 mal pro Woche
  • 1 mal pro Woche
  • 2-3 mal pro Woche
  • immer wenn was passiert
6 Kommentare

mehr zu:

Freitag, Juni 25, 2010

Die Sofaecke im Leben


Heute will ich mal über ein Thema schreiben was mich mal wieder latent beschäftigt. Vielleicht bin ich manchmal einfach ein zu gutmütiger Kerl - aber manche Dinge kann ich nicht nachvollziehen.

Wenn man so die 45 überschreitet, dann findet man es ja ganz komfortabel, wenn man sich nicht mehr in allen Bereichen so abstrampeln muss - oder?

Man hat etwas geschaffen ist ein "gestandener Mann" oder eine "gestandene Frau" die weiß was Sie will und was Sie an bestimmten Dingen hat - richtig?

Man hat sich so eine kleine Sofaecke im Leben geschaffen, von der aus man sich entspannt den "schönen Dingen" des Lebens widmen kann.

Ok diese Einstellung führt dann vielleicht zu dem "Wohlstandsbäuchlein" was ich mit mir herumschleppe - aber wie gesagt jetzt kann ich mich ja darauf konzentrieren :)

So eine Einstellung aber das schon mit Anfang 20 zu haben, ist doch etwas merkwürdig - oder?
Habe jetzt schon drei mal innerhalb von zwei Jahren eine Bewerbung eines jungen Mannes auf den Tisch bekommen. Er hat drei Jahre Ausbildung als Fachinformatiker hinter sich und die Abschlussprüfung mit ausreichend bestanden. Das Bild ist alles andere als vorteilhaft getroffen. Quasi ein privater Schnappschuss.
Auch die zu überbrückende Zeit im Lebenslauf ist wenig kreativ mit "Arbeit suchend" tituliert. Andere Kandidaten in vergleichbaren Situationen führen wenigstens freiberufliche Projekte an und zeigen, dass Sie am Ball bleiben.
Ich weiß, die Zeiten sind im Moment vielleicht hart - wobei Informatiker die wirklich Programmieren können quasi im Moment nicht zu finden sind.
Aber mit solch einer Einstellung zum Leben muss man sich doch nicht wundern das man schon wieder eine Absage bekommt - oder?

Bild Quelle: pixelio.de
4 Kommentare

mehr zu:

Donnerstag, Juni 24, 2010

Traurige Bilanz eines Wochenendes


Eigentlich ist die Sache doch ganz einfach: Wenn ich Alkohol trinke sammelt sich Wasser in meinem Körper an, ich bekomme auch mehr Appetit und (Fresse) Esse mehr als nötig.

Ich habe auch erkannt, dass der Auslöser wohl "Stress" ist und es hierfür auch Lösungsmöglichkeiten gibt, die auch noch Projekt78 förderlich wären, wie z.B. Sport, Yoga, Meditation o.ä.

Und trotzdem kann ich immer wieder zu dem kleinen Teufelchen schlecht "Nein!" sagen, der mir einredet, dass zu bestimmten Situationen eben Alkohol gehört.

Begonnen hat das Desaster am Freitag als "unsere Jungs" gespielt haben. Nun bin ich absolut kein Fußball Fan, aber WM schaue ich dann schon mal.
Meine Frau hat sich sogar extra Frei genommen. Ich musste arbeiten und bin deshalb auch erst zur zweiten Halbzeit gekommen.

"Zum Fußball gehört ein Bier!" flüsterte das Teufelchen. Tja und so fand ich mich halt in der zweiten Halbzeit mit einem Bierchen auf dem Sofa wieder. Es blieb nicht bei einem. Am Ende waren es drei. "Jetzt eine Pizza" und zu der gehört halt Rotwein.

Warum ist es so schwer "Nein!" zu sagen?

Am Sonntag waren wir zum Kaffee trinken eingeladen. Nach dem Kuchen und dem Kaffee wurde mir dann auch wieder ein Bier angeboten. "Nein, Danke ich gewöhne es mir gerade ab." Eigentlich ein einfacher Satz - oder?

Aber er kam nicht über meine Lippen: "Ja gerne!" kam statt dessen.

Ich fühle mich irgendwie als totaler Versager - und schon ist wieder ein weitere Stressor geboren, der an mir Nagt. :(


Bild Quelle: pixelio.de
10 Kommentare

mehr zu:

Montag, Juni 21, 2010

Wie es war richtig Dick zu sein


Bin zufällig über einen sehr bewegenden Blockeintrag von Sudda Sudda gestolpert.
Manche Einträge in Blogs liest man und gut ist es.
Ander leist man vielleicht auch zweimal. Aber dieser Eintrag hat mich wirklich sehr gefesselt.

Sie beschreibt darin eine heimlichen Fressanfall, der Sie nach einem Elternabend überkommen hat. Die Geschichte hat mich so sehr bewegt, dass ich Sie auch einen Tag danach nicht vergessen habe.

Die Tragik die darin liegt ist die Verheimlichung vor einem selbst und vielleicht sogar noch vor den Menschen die man liebt. Warum ist es so schwer, sich die "Schwächen" einfach mal zu erlauben? Dann aber auch dazu zu stehen?

Also ich kann es nicht. Wie man ja auch an den wiederholten Ausrutschern von mir sieht. Und das ist vielleicht das Problem - oder?

Bild: pixelio.de
1 Kommentare

mehr zu:

Mittwoch, Juni 16, 2010

Aha....!


Erkenntnis des Tages: Manchmal liegt es an was ganz anderem. :)

Das iPhone und iTunes haben wieder bei der Synchronisation gezickt. Wie ich bereits berichtte hatte, warf mir iTunes Meldungen wie: "Ordner statt Datei angeben" Fehler "unbekannter Fehler -86" und ähnliche Schweireien bei dem Versuch mein iPhone unter Windows 7 (x64) zu synchronisieren an den Kopf.

Schon verschiedene male habe ich mir die Nacht um die Ohren geschlagen und alles komplet neu installiert. Aber die Lösung hat leider nie lange gehalten.

Nachdem es gestern nun wieder so weit war, habe ich noch mal gegoogelt und den Hinweis auf ein Motherboard update gefunden. Ich habe ein Gigabyt Motherborgd GA-P55-UD5 und mein Bios hatte die Version F4. Nach einem Update auf F5 - oh Wunder(!) - lief es tatsächlich problemlos.

mal schauen wie lange... (falls nicht setze ich hier einen Link) :=)
2 Kommentare

mehr zu:

Montag, Juni 14, 2010

Neuer Durchblick


Heute habe ich meine neue und erste Gleitsichtbrille abgeholt. Da sich meine Sehstärke auch in der Ferne verändert hat ist es erst mal ein angenehmes Gefühl wieder scharf - oder besser schärfer - zu sehen.

Gleitsicht funktioniert eigentlich auf Anhieb gut muss ich sagen. Habe vorher viel gehört wie schlecht es sei. Aber ich finde es bis jetzt (nach knapp 3 Stunden) ok.
Beim lesen muss man halt den Kopf nach oben halten. Also die Augen senken und nicht den Kopf. Das habe ich aber quasi bei meiner alten Brille schon gemacht, weil ich untendrunter durch gucken musste damit es beim lesen scharf war.

Hoffentlich bringt die neue Brille auch den Durchblick beim Thema "Alkohol". Habe mir gestern beim Himmelblauen Fußball zwei Fläschen (0,5l) Bier reingezogen. Gestern Abend eigentlich keinen echten "Effekt" gespürt. Heute Morgen beim Klavierunterricht dann aber doch. Das Stück, welches gestern noch sehr gut lief, war auf einmal grottig. Quasi wie 5 Stunden weniger Üben. Das kam natürlich vom Bier - Puh! Zukünftig nur noch alkoholfreies!
1 Kommentare

mehr zu: ,

Samstag, Juni 12, 2010

Himmelblaue WM Eröffnung


Ein wirklich schöner hellblauer Himmel mit süßen weißen Wölkchen. Ein Bild für Götter, das bot sich mir heute Nachmittag. Herrlich!
Dann gleich noch Fußball WM Eröffnung und eine leckere Freitagspizza - aber nicht übertreiben :) Und vorher noch ein wenig trainieren.
1 Kommentare

mehr zu:

Freitag, Juni 11, 2010

Handlungsbedarf


Nach dem großen Ski Desaster neulich muss ich wohl handeln. Hatte ich doch am Ende der Fastenzeit eine sehr gute Ausgangsbasis von knapp 88 kg erreicht.

Was ist denn nur passiert?

Bin irgendwie in einen richtigen Burn-out Strudel hineingeraten. Das Leben erschien mir immer komplizierter und eintöniger. Die Routine und die Arbeitsbelastung durch das Keller-Projekt hat wohl nach den Rest dazu gegeben. Das Gefühl "Ich will mich belohnen und auch ein Stück vom Kuchen ab haben" führte in den Teufelskreis von zu oft ein Feirabend Bierchen und dem Gewichtsanstieg auf jetzt fast über 95kg! Die Kurve im Diagramm spricht leider auch eine deutliche Sprache und dokumentiert den Verlauf unbarmherzig. :(
Ab jetzt wird wieder mehr Sport getrieben, denn ohne Sport geht es (leider) nicht.

Hatte ja vor einigen Jahren mal das Buch Joe Weider's Bodybuilding. Trainingsmethoden und Ernährungsprinzipien zugelegt und stelle seit dem meine Trainingspläne danach zusammen.


Mein Sport (wieder einstiegs) Plan:


1 Kommentare

mehr zu:

Donnerstag, Juni 10, 2010

Eine neue Erkenntnis


In diesem iPhone Krimi gibt es eine neue Erkenntnis.

Nachdem der ganze iTunes Krame neu installiert war und dann auch zwei mal problemlos gesynct hatte, heute wieder gezicke.
Aber nur die Meldung "Konnte Verbindung wegen Zeitüberschreitung zum iPhone nicht aufbauen".

Nach einigem suchen bin ich auf einen Beitrag im Internet gestoßen bei dem Anwender dass Problem hatten. Am Fron USB und am Back klappte alles... "Hä...??" dachte ich mir da.

Mein iPhone ist auch gerade am Front angeschloßen. Schnell mal umgestöpselt und "Puh...!" es geht. Dachte schon ich müsste schon wieder schimpfen wie neulich :)
0 Kommentare

mehr zu:

Mittwoch, Juni 09, 2010

Schon wieder - grrrr....!


Jetzt ist es schon wieder passiert!

Hatte ich nicht erst neulich eine Nach mit diesem Mist verbracht?

Nun habe ich doch tatsächlich eine Fußball App geladen und der Mist geht wieder los. scheint immer zu bocken sobald eine neue App installiert wird :(

Sch*** verdammiger!
0 Kommentare

mehr zu:

Dienstag, Juni 08, 2010

Woher kommt mein Geldschein?


Habe ich doch neulich im Podcast "Wie war Dein Tag Liebling" von der Where is Georg Webseite gehört. Ein Projekt aus USA wo Dollar Noten anhand der Seriennummern verfolgt werden können.

Wer hat sich nicht schon einmal gefragt "woher kommt der Schein den ich da gerade in Händen halte"? Eurobilltracker kennt (vielleicht) die Antwort.

Einfach registrieren und Seriennummern von Scheinen eingeben und auf Nachricht per E-Mail warten.

Hab da mal für ein paar Scheine gemacht. Bin gespannt wo die wieder auftauchen.
0 Kommentare

mehr zu:

Montag, Juni 07, 2010

Zu Fett zum Skifahren


Da war ich am Freitag in diese Ski Halle in Bottrop. Mein erstes mal auf Skiern. Also Sport ist ja sowieso nicht so mein Ding, besonders dann nicht, wenn er auf wackligem, kippeligen oder schlüpfrigem Untergrund stattfindet.

Schon alleine das anpopeln der Ausrüstung ist eine Qual. Dann habe ich mich auch tapfer etwas über eine Stunde abgequält. Bin ein wenig hin und her gerutscht. Vier, fünf mal auf dem Po gelandet und konnte noch nicht mal aufstehen. Mein Freund hat sich redlich bemüht mir die Grundzüge beizubringen - aber vergeblich. Eigentlich wusste ich ja schon vorher: "Skifahren ist nicht mein Ding." Aber Frau und Tochter zuliebe habe ich halt mitgemacht und mich wohl bis auf die Knochen blamiert. Bin halt selbst für den Idiotenhügel noch zu blöd :(

irgendwie stimmt auch was mit meinem rechten Knie nicht. Kann es nicht so richtig drehen und es geht dann immer gleich in den Rücken. Muss wohl doch mal zum Arzt damit.

Überhaupt waren wir nur gerade an diesem Tag da, weil es Sonderpreise gab und wir zudem noch fast die einzigen waren.

Naja, die Sommerrodelbahn hat den Tag dann noch gerettet.
2 Kommentare

mehr zu:

Sonntag, Juni 06, 2010

Auf mehrfachen Wunsch einer einzelnen Dame...




Ich komme mir etwas vor wie ein DJ beim "Tanz-Tee" der etwas reiferen Fun Generation der Damenwahl mit den Worten ankündigt:

"Auf den mehrfachen Wunsch einer einzelnen Dame...!"

Ich werde weitermachen. Der Rücklauf auf die letzte Umfrage war zwar quantitativ nicht so hoch, aber hat mich qualitativ dann doch überzeugt.
0 Kommentare

mehr zu: ,

Samstag, Juni 05, 2010

Nu gehts


Alles Mühen hat nichts geholfen iTunes 9.1.1.12 auf Windows 7 - x64 (also die 64-Bit Variante) zum laufen zu bringen. Wich ich je berichtet hatte, gab es Probleme und Abstürze ohne Ende.

Auch die Installation der Vorgängerversion hat nicht wirklich geholfen. Hat mit der dann neueren QuickTime Version nicht hamoniert oder was auch immer.

Dann war ich es Leid. Was ich ich denn dann gemacht? - Denn jetzt geht es wieder :)

  1. Sicherrungskope des iTunes Ordner. Steht bei Windows im Verzeichnis "C:\Benutzer\DerDicke\Music\iTunes"
  2. Dann radikal alle Deinstalliert was von Apple kommt. Sei es iTunes, Quicktime, MobileHelpers usw.
  3. Neue Version 9.1.1.12 x64 installiert.
  4. iPhone wurde bei mir beim ersten Start nicht erkannt bzw. er fragte nach zurücksetzen aus dem Backup. Ich habe aber stattdessen das iPhone auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt.
  5. Jetzt alles der Reihe nach neu manuell installiert, das geht aber aus dem iTunes Ordner per Drag & Drop relativ einfach. Alle Programme drauf ziehen, alle Podcasts usw.
  6. Die Podcast sind dann mit den bereits geladenen Episoden in der Mediathek müssen aber nochmal abonniert werden.
  7. Erneutes einrichten alle E-Mail Accounts und Einstellung auf dem iPhone und natürlich das ewige Warten auf die Übertragung. Aber seit dem geht es ohne zu mucken.
0 Kommentare

mehr zu:

Donnerstag, Juni 03, 2010

iTunes 9.1.1.12 (x64) und Windows 7


Seit meinem Upgrade auf iTunes 9.1.1.12 unter Windows 64 Bit habe ich immer wieder Probleme beim Synchronisieren des iPhones.
iTunes stützt teilweise komplett ab. Es gibt komische Meldungen "Datei nicht gefunden" "Fehler (-48)" usw.

Eine rechte Lösung scheint nicht in Sicht zu sein. So wie ich es sehe stehe ich auch nicht alleine mit dem Problem da.

Ein Downgrade auf die letzte 9.0-er version von iTunes. Wie gut das es hierzu extra Seiten gibt auf denen ältere Versionen von iTunes verfügbar sind.

Grummel! Sowas ist man von Apple eigentlich gar nicht gewöhnt :(
0 Kommentare

mehr zu:

Mittwoch, Juni 02, 2010

Muss dass sein Liebling? - offener Brief -


Meine Liebe!

das ist nun das erste mal, dass ich mich wirklich über Dich ärgern muss. So kann ich mich doch noch gut daran erinnern, als unsere Beziehung vor 623 Tagen begann. Da standst Du vor mit in deinem schicken schwarz glänzendem Gewand. Ich habe das Bild noch deutlich vor Augen und nicht nur, weil ich ja auch im Blog darüber berichtet habe.

Sehr gute Dienste hast Du mir geleistet. Es gab keinen wirklichen Grund zum Klagen. Nun gut kleine Muckser und ein gelegentliches "heute will ich nicht..." kommt ja immer mal vor.

Aber jetzt da! Zum wiederholten mal verweigerst Du mir die kleinen Gefälligkeiten weshalb ich gerade Dich gewählt habe, die das Leben mit Dir so angenehm machen. Besonders Abends im Bett noch etwas einkuscheln und dabei gemütlich ein "Wie war Dein Tag Liebling" Gespräch genießen. Das soll alles auf einmal nicht mehr gehen?

Gut der andere, der Platzhirsch soll es eigentlich schuld sein, dass Du nicht mehr willst - oder kannst. Dem werde ich heute Abend aber mal die Meinung geigen mit einem ordentlichen rechten Harken und einem Downgrade!

Hoffe Du bist dann wieder gut zu mir.
0 Kommentare

mehr zu:

Dienstag, Juni 01, 2010

google Analytics