RSS

(10) Wiegetag


10. Fastentag: Heute ist Samstag und das bedeutet Wiegetag. Ich habe es mir zur Gewohnheit gemacht einmal pro Woche sozusagen verbindlich mein Gewicht aufzuschreiben. Und das ist immer der Samstag.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen. In den 10 Tagen Fasten habe ich 4,9kg abgenommen. Ich vermute aber, dass es in erster Linie am Verzicht auf den Alkohol liegt.

Das eigentlich Fasten - also das nichts essen - werde ich jetzt wohl bald brechen. Aber der Verzicht auf den Alkohol sollte eigentlich noch etwas andauern. Bis Ostern eigentlich. Muss aber sagen, dass es mir ohne eine gemütliche Freitagspizza mit Rotwein sehr schwer fällt.

Gewicht: 88,7kg
0 Kommentare

mehr zu:

Samstag, Februar 27, 2010

(9) Aufgerafft


9. Fastentag: Heute habe ich mich endlich mal wieder aufgerafft und einen neuen Podcast gemacht. Danke Volker ;)

Kann mich auch nur kurz fasse, da Projekt Keller schon ruft. Wer mehr wissen will muss diesmal hören.

Gewicht: 88,7kg
1 Kommentare

mehr zu: ,

Freitag, Februar 26, 2010

(8) und es hat Zoom gemacht


8. Fastentag: Heute habe ich frei genommen um an meinem Projekt Keller weiter zu arbeiten.
In diesem Zuge sollte auch im Dachboden - meinem Reich - eine Steckdose unter den Lichtschalter gesetzt werden.
Eigentlich kein großes Ding. Gasbetonwände, leicht zu bohren. Unter dem Schalter wurde alles verdrahtet wie in einer Abzweigdose.
Mein Kollege bohrt das Loch darunter und Zapp! Kabel getroffen. Da gehen die blöden Kabel doch von Oben aus der Dose raus um dann in einem Bogen nach unten zu laufen. Wer macht denn so was??? Grrr!

Um das ganze zu korrigieren musst die Wand aufgestemmt werden und eine dritte Dose darunter gesetzt werden. Am Ende sieht es gut aus. Aber jeder wird sich fragen "Warum sind denn da zwei Dosen unter dem Schalter?"

Das Gewicht nimmt auch wieder ab. Aber es wird immer schwer konsequent zu fasten. Werde wohl nach dem Wochenende auch ganz, ganz langsam wieder anfangen zu essen.

Gewicht: 89,1kg
0 Kommentare

mehr zu: ,

Donnerstag, Februar 25, 2010

(7) Den Tag versüßt


7. Fastentag: Gestern habe ich mir den Tag versüßt und am Vormittag in einer Sitzung ein paar Tässchen Tee mit Zucker und Milch getrunken.

Das hat sich leider gar nicht so gut ausgewirkt. Hatte ich doch den Hunger schon überwunden, wurde wahrscheinlich durch den Zucker wieder angeheizt. Am Abend habe ich dann auch vom übrig gebliebenen Schulbrot meiner Tochter abgebissen :(

Auf der besagten Sitzung konnte ich mal wieder ein Phänomen beobachten. Ein Teilnehmer - nennen wir ihn einfach mal Herr Wichtig - kommt etwas zu spät, klappt seinen Laptop auf und sucht zunächst eine Steckdose. Der Moderator der Sitzung beginnt. Es ging um die Präsentation eines neuen Organisationskonzeptes, welche auch den Bereich von Herrn Wichtig betrifft.

Doch was macht Herr Wichtig? Aufmerksam zuhören? Fragen stellen? Nein er schreibt - oder besser beantwortet - eine E-Mail an den Vorstand. Drei mal muss er ansetzen, weil er sich wohl nicht so recht konzentrieren kann. Klar der blöde Mann da vorne redet ja auch dauernd dazwischen :)

Warum bleibt der Kerl nicht einfach in seinem Büro? Wäre eigentlich ehrliche - oder?

Gewicht: 89,6kg
1 Kommentare

mehr zu:

Mittwoch, Februar 24, 2010

(6) Lesen bildet oder die Zufällige Entdeckung


6. Fastentag: Ein Problem, was ich beim Fasten habe ist Mundgeruch. Es scheint fast so, als ob die ganze "Schlechtigkeit" und die Giftstoffe über die Zunge herausgedünstet würden.
Ein gutes Gegenmittel ist Kaugummi kauen oder der Kümmeltrick.

Zufällig habe ich heute entdeckt, dass meine neue elektrische Zahnbürste eine Timer-Funktion hat. Nach ausreichend langem Zähneputzen (3 Min...?) wird die Rotation des Büstenkopfes rhythmisch unterbrochen. Toll!

Bei ganz genauem hinsehen habe ich dann auch den Schriftzug "Timer" gesehen. Wahrscheinlich hätte es auch in der Bedienungsanleitung gestanden. Aber mal ganz ehrlich, wer liest schon Bedienungsanleitungen von elektrischen Zahnbürsten ;)

Gewicht: 89,6 kg
0 Kommentare

mehr zu:

Dienstag, Februar 23, 2010

(5) Zwischen Hart und Weich




5. Fastentag: Gestern habe ich mich fast den ganzen Tag mit dem aufsetzen meines neuen Rechners beschäftigt. Ein schickes Teil und eigentlich wieder mal unvernünftig teuer.
Inter Quadcore i5, 6GB RAM und 2 TB Festplatte.

Habe Windows 7 drauf gemacht und betreibe das ganze mit zwei Bildschirmen. Das ist wirklich gut für Videobearbeitung und Photoshop, aber auch ganz nett beim "normalen" Surfen.

Zum ersten mal so eine große Anschaffung Online gekauft. Bin bisher immer zu meinem HW-Dealer um die Ecke gegangen. Der Preisvergleich im Internet hat mich aber diesmal überzeugt.

Habe bei hardwareversand.de bestellt und war super überrascht. Am Mittwoch Abend/Nacht bestellt und schon am Freitag geliefert bekommen. Obwohl die Zahlung nur per Überweisung möglich ist. Und dann noch der Preis! 300,- EUR hinter dem günstigsten Angebot (lokaler HW Laden mit eingeschlossen).

Da musste ich einfach zuschlagen. :) Soll doch mein bisheriges Arbeitstierchen, der nun schon gute drei Jahre alt ist als Media-Portal Server im Keller seine Dienste verrichten.

Beim Fasten alles im grünen Bereich. Heute den dritten Tag in folge keine Gewichtsveränderung. Wie schon die letzten male, auch diesmal ein Zeichen dafür, dass der Körper sich anpasst. Mir fehlt mein Rotwein immer noch sehr, aber der Hunger ist nicht mehr da.

Gewicht: 90,7 kg
0 Kommentare

mehr zu: , ,

Montag, Februar 22, 2010

(4) Kampf dem Staub



4. Fastentag: Unser Keller-Projekt geht jetzt in die dritte Woche. Also ganz ehrlich, ich hätte niemals gedacht, dass ein einzelner Kellerraum den ganzen Haushalt derartig durcheinander bringen kann.

Aber eigentlich klar. Die Fitnessgeräte stapeln sich in der Waschküche, so dass die Funktion dieses Raums nur noch eingeschränkt zur Verfügung steht.
Leinwand, Fotohintergrund, Greenscreen liegen im Wohnzimmer, neben einigen Kisten und Kasten. Die Garage ist voll mit den "Resten". Im Austausch mit dem Material.

Aber es ist nun endlich ein Ende in Sicht. Die Gipskartonplatten sind an der Decke und an der Wand. Nun folgte der wohl dreckigste Teil - oder besser gesagt der Staubigste: Das Abschleifen.

Zum großen Teil mit einer sehr starken Absaugvorrichtung, aber die aller letzten Unebenheiten mussten mit einer kleineren Maschine eben ohne diese Einrichtung abgesaugt werden. Und so verteilt sich der feine Gipsstaub im ganzen Haus :(

Die Tür musste zudem ausgebaut werden, da durch die Wandverkleidung ein neuer Türrahmen eingesetzt werden muss.

Bin froh wenn es endlich zu ende ist.

Ansonsten hält sich der Hunger in Grenzen. Nach dem dritten Tag sollte es geschafft sein. Werde heute mal abführen mit Glaubersalz.

Gewicht: 90,7kg
0 Kommentare

mehr zu: ,

Sonntag, Februar 21, 2010

(3) Wiegetag


3. Fastentag: Heute ist nun schon der dritte Fastentag und auch gleichzeitig Wiegetag. Ich bin immer wieder erstaunt, wie schnell mein Körper beim Fasten Gewicht verliert. Interessant finde ich die Werte der Körperfettwaage. Wobei die Genauigkeit hier natürlich sehr beschränkt ist, aber die Tendenz muss ja doch irgendwie stimmen.
Es ist natürlich fast alles nur Wasser, was ich auch reichlich trinke. Meist komme ich auf meine 2 Liter + x am Tag.
Gefühlt gehe ich aber für 20 Liter aufs Klo.

Gewicht: 90,7 kg
0 Kommentare

mehr zu:

Samstag, Februar 20, 2010

(2) Die Kuchenversuchung


2. Fastentag: Gestern musste ich bis 19.00 Uhr an einer Vorstandssitzung teilnehmen. Dabei gab es eine wirklich leckere Versuchung in Form von einer Kuchenplatte. Mit leckerem Quark- und Mohnkuchen. Oh! Ich war kurz in Versuchung vielleicht doch mit dem Fasten "auszusetzen" bin aber stark geblieben und bin jetzt Stolz auf mich!

Die ersten drei Tage sind immer sehr schlimm. Habe heute richtig Hunger. Das wird sich erfahrungsgemäß nach dem dritten Tag ändern. So nun erst mal heute schaffen.

Sagt doch auch mal was dazu ;)

Gewicht: 92,8 kg
0 Kommentare

mehr zu:

Freitag, Februar 19, 2010

(1) Aufdringliche Kaffeemaschine



1. Fastentag: heute beginnt nun das "richtige" Fasten. D.h. ab heute esse ich nichts mehr. Wie lange wird sich zeigen aber meist mehr als 10 Tage. Bis Ostern verzichte ich dann auf Alkohol, Kaffee und Süßkram.

Dabei ist es ja besonders wichtig viel zu trinken. Dazu hatte ich ja schon verschiedene Beiträge geschrieben.

Deshalb war heute auch mein erster Gang im Büro in die Teeküche um mir eine Tasse grünen Tee zuzubereiten. Habe jetzt eine extra große Tasse (0,5 Liter) damit ich nicht so oft laufen muss.

Da sehe ich die neue Kaffeemaschine, die mich im Display frech auffordert:

"Probieren Sie Late Macciato".

Nein! Ich will doch nur heißes Wasser für den Tee. Ich warte auf den Tag an dem ein diese Dinger mit synthetischer Sprache plappern. Wer denkt sich so etwas nur aus? Ist das jetzt besonders Kundenfreundlich wenn ein der Kaffeeautomat vorschlägt was man trinken soll?

Ich finde es eigentlich nur aufdringlich.



Gewicht: 93,2 kg
0 Kommentare

mehr zu:

Donnerstag, Februar 18, 2010

Am Aschermittwoch...


...ist alles vorbei! Nein!
Es fängt erst an. Die schöne Fastenzeit. Ich möchte auch dieses Jahr wieder fasten und meinen Körper von innen reinigen.
Bis Ostern werde ich komplett auf Alkohol und Süßigkeiten verzichten.
Und ab morgen fange ich dann auch an ein paar Tage auf Essen zu verzichten. So wie ich es schon früher gemacht habe. Bin mal gespannt wie mein Körper diesmal reagiert.
2 Kommentare

mehr zu:

Mittwoch, Februar 17, 2010

Ein Bild fürs Büro


Ich habe mal wieder ein neues Büro bezogen. Diesmal auf der Nordseite. Eigentlich war ich damit gar nicht so glücklich, da mir mein bisheriges Büro ja sehr gut gefallen hat, aber was tut man nicht alles für die Karriere :)
Ich sitze hier nun schon seit ein paar Wochen und habe mich so ganz langsam daran gewöhnt. Muss es mir jetzt etwas "gemütlicher" gestalten und habe mir deshalb ein Foto-Poster bei pixum.de 50x75cm bestellt für knapp 7,- EUR mit Versand und abzüglich Bonus-Gutschein. Kann man nix gegen sagen. Hoffe die Qualität stimmt.
Singapur by Night, so wie ich es im letzten Urlaub aus dem Sigapur-Flyer aus geschossen habe. Bin mal gespannt wann es kommt. Denn im Moment muss ich hier noch die Kunst meines Vorgängers ertragen ;)
0 Kommentare

mehr zu:

Montag, Februar 15, 2010

Kellerkind


Im Moment bin ich sehr beschäftigt mit dem Projekt Keller. Der gute alte allzweck Keller soll ausgebaut werden. Ja genau mein Fitnesskeller.

"Wollen wir nicht mal die Wände streichen?"

Mit dieser harmlosen Frage meiner Liebsten begann alles. Die Wände sind uneben und müssen verkleidet werden. Mit Gips-Platten. Ok.
Aber dann die Decke natürlich auch!

Dabei könnte man das ganze doch auch isolieren. Naja und dann Downlights - Deckenstrahler auf Neudeutsch. 15 Stück á 50W mit 230V Halogen. Dann noch ein paar Spots für Video- und Fotoaufnahmen. Das könnte schnell eng werden, also eine neue Leitung vom Zählerfeld verlegen. Natürlich 16A mit 2,5m² NYM-J Leitung.... usw., usw.

Da kommt man ins Schwitzen. Das ist auch gut so, denn für Sport habe ich im Moment keine Zeit :)

Mal sehen was mir noch so einfällt für den Keller.
0 Kommentare

mehr zu:

Freitag, Februar 12, 2010

Sch... Schnee



Ehrlich gesagt kann ich nicht verstehen, was manche Menschen am Winter schön finden. Also zumindest nicht, wenn man nicht in einem schönen Hotel im Urlaub sitzt und vielleicht gelegentlich mal in den tief verschneiten Wald spazieren geht.

Nein mein Winter, den ich meine sieht anders aus. Er ist matschig, rutschig, kalt und gefährlich.

Heute bin ich mit dem Auto nach Haus geschlittert. Die Straßen sind echt sch... glatt. Blöder Winter!
0 Kommentare

mehr zu:

Mittwoch, Februar 10, 2010

Sich etwas vornehmen bedeutet...



"Sich etwas vornehmen bedeutet es schon wider verschoben zu haben."

Ich denke mal, dass die meisten meiner Leser, die an der letzten Umfrage teilgenommen haben so denken. Denn nur so kann ich mir erklären, dass die meisten sich doch nichts für das neue Jahr vorgenommen haben :)

Leider habe ich es mir ja über die Weihnachtsfeiertage etwas zu gut gehen lassen, was sich in der Gewichtskurve niederschlägt. Seit Januar betreibe ich wieder regelmäßig Sport. Die (traurige) Erkenntnis "Ohne Sport geht es nicht" hatte ich ja schon im Jahr 2006 erfahren. Aber tatsächlich ist es so, dass Sport ziemlich sofort hilft, wie man auch an dem Knick in der Gewichtskurve sehen kann.

In dieser Woche habe ich ein Training ganz besonderer Art, darüber aber Morgen mehr.
0 Kommentare

mehr zu: ,

Dienstag, Februar 09, 2010

google Analytics