RSS

Wiegetag


So heute ist er nun da, der von mir befürchtete Wiegetag. Hatte am Mittwoch vor dem Vatertag, nach langer Zeit endlich mal wieder eine Freitagspizza mit reichlich Port- und Rotwein. Am nächsten Tag war alles noch im grünen Bereich und die Nage blieb wie festgenagelt bei den 85,9kg stehen.

Donnerstag (also zum Vatertag) habe ich mich eigentlich zurück gehalten. Normales "Sonntagsfrühstück", dann Gartenarbeit - aber nicht zu vergleichen mit der Baustelle - und dann am Abend lecker frischen Spargel mit Kartoffeln, Sauce Holondais und einem Gläschen Weißwein. Dann zum Abschluss noch ein paar Riegel Weißer Schokolade.

Na was soll ich sagen, das war natürlich zu arg. Hatte es ja schon irgendwie geahnt. Heute war dann Wiegetag und 87,0 kg die mir jetzt die Statistik versauen :)

So, deshalb heute - gemäß Lebensweise 2.0 - einen Tag aussetzen und Kurzfasten. Denn die Kalorien die sich noch nicht "festgesetzt" haben können so schnell wieder abgebaut werden.

Aber insgesamt ist mir das Fasten sehr gut bekommen und der Blutdruck ist weiterhin normal (128:80).

Am Abend dann noch 60 Minuten Fahrrad gestrampelt.
1 Kommentare

mehr zu: ,

Freitag, Mai 22, 2009

  1. Anonym

    9.6.09

    Hey, interessantes Projekt! Kann das gut nachvollziehen, hab vor 5 Jahren über 100 KG bei 1,75 m gewogen und war immer unglücklich.
    Diäten hab ich nie gemacht, weil mir klar war, dass das nur kurzfristigen Erfolg bringt. Ich hab dann mal genau geschaut, was ich so den ganzen Tag esse und hab schnell festgestellt, dass ich viel zu viel Zucker und viel zu viel Fleisch und Wurst esse. Also hab ich angefangen den Kaffee ohne Zucker zu trinken, hab mir die Schokoriegel verkniffen und dafür bestimmt 1 KG Obst gemampft und in der Woche auf Fleisch und Wurst zu gunsten von fettarmen Käse und Gemüsegerichten verzichtet. Du glaubst garnicht, wie schnell ich abgenommen habe! Nach einem Jahr bin ich dann endgültig Vegetarier geworden und halte bis heute meine Zuckerabstinenz ein (allerdings gönne ich mir einen Tag in der Woche, an dem ich selbstbereitete Süßspeisen zu mir nehme). Ich wiege mittlerweile 67 KG und halte dieses Gewicht auch seit Jahren! Das Wichtigste war für mich halt, dass ich nicht hungern musste und es mir somit auch nicht schwer gefallen ist, diese Ernährungsumstellung einzuhalten! Ich wünsche Dir viel Erfolg und vor Allem viel Spaß am neuen Lebensgefühl!

    Viele Grüße,
    Sebastian

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für den Kommentar!

google Analytics