RSS

Schatzsuche


Bin ich doch mit dem festen Wunsch in den Urlaub gefahren in Singapur einen Geo-Cache zu heben. Die ersten Recherchen auf geocaching.com haben mir auch gezeigt, dass es in Singapur einige Schätze gibt. Auch in dieser Hinsicht entspricht Singapur eben europäischem Standard. In Indonesien sind Schätze nur in so Touristen Hochburgen wie Bali zu finden. Selbst in der Hautstadt Jakarta gibt es nur zwei bis drei echte Caches. Surabaya (zweitgrößte Stadt und nächstes Ziel) war Null-Komma-Nix.
Also ist hier in Singapur die einzigste Chance einen Cache in Asien zu haben und den Travelbug eine weite Reise zu gönnen.

Das Problem war mehr meine Familie zu begeistern mit zu suchen. So habe ich mir einen Cache ausgesucht, der in der nähe der Oracad Road lag, die wir ja gestern schon besucht hatten.
Dort konnten wir uns dann für eine Stunde trennen und ich begann mit der Suche. Durch meine App auf dem iPhone war die Position schnell bestimmt. Es war ein kleiner Parkplatz in einer Seitenstrasse. Doch ausgerecht als ich die Umgebung etwas genauer unter die Lupe nehmen wollte begann ein Platzregen, der fast 45 Minuten andauerte. Damit war meine "Suchzeit" verbraucht und ich musste zunächst zu unserem vereinbarten Treffpunkt zurück.

Konnte dann Frau und Kind doch nich überreden einmal mit mir die Lokation abzuschreiten. Dabei kam mir ein großer Mann mit einem GPS in der Hand entgegen. Wie klein die Welt doch ist. Bei einem kurzen plausch stellte sich heraus, dass der Geocacher aus Canada mit einer Begleiterin aus Deutschland kam. Beide sind derzeit Englisch Lehrer in China und machen auch Urlaub in Singapur - wow!

Auf alle fälle war somit klar, dass wir an der richtigen Stelle waren und nach etwas suchen fand ich den Cache auch im Gebüsch unter einem Stein. Jetzt konnte ich meinen Travelbug hineinlegen und damit ein kleines Mädchen aus England glücklich machen. Schließlich schleppte ich den Willbur ja schon fast genau ein Jahr mit mir herum. Immer mit dem Hintergedanken ihn in Asien auszusetzen.

Leider habe ich auch am gleichen Tag eine E-Mail aus der Heimat erhalten, dass meinem Vater (84) nicht so gut geht. Er war zu einer Untersuchung im Krankenhaus und sollte eigentlich heute entlassen werden.
1 Kommentare

mehr zu: ,

Samstag, April 04, 2009

  1. Martina

    1.5.09

    Die Welt ist wirklich klein. Geos gibt es doch in jedem Winkel der Welt.

    Das mit Deinem Vater tut mir Leid. Ich hoffe es geht ihm wieder besser!
    Gruß, Martina

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für den Kommentar!

google Analytics