RSS

Der bessere Weg


Bin ja nun schon einige male nach Asien geflogen. Dabei bisher immer mit asiatischen Fluggesellschaften. Zwei mal mit Singapore Airlines und einmal mit Thai Air. Diesmal zum ersten mal mit der Lufthansa, wegen des wirklich bestechenden Angebotes.
Ich muss aber sagen, wenn das der reguläre Preis gewesen wäre, dann würde ich es sehr bereuen.

Ok, da es bei der LH kein wirkliches In-Flight-Entertainment gibt wie es die Singapor Airlines anbieten mit Video on Demand in jedem Sitzplatz und Videospielen, ist noch zu verschmerzen. Wozu gibt es schließlich ein iPhone mit jeder Menge Unterhaltung. Aber die Freundlichkeit des Personals ist doch spührbar unterkühlt. Oder die Tante hatte einfach einen schlechten Tag. Doch ich erwarte eigentlich eine gewisse professionalität, so dass auch an schlechten Tagen die Kunden das nicht spüren.

Also was war eigentlich passiert? Es gab es in meiner Sektion zwei Flugbegleiter. Eine deutsche Frau und einen asiatischen Mann. Der Mann war nett und zuvorkommen, aber meistens war die Frau bei uns.

Als meine kleine Tochter schon eingeschlafen war wurde gar nicht erst angeboten das Essen vielleicht später zu bringen. Ein genuschelte "...schläft schon..." war alles.

Das war bei SA bisher immer selbstverständlich - wenn man es auch nie wirklich in Anspruch nimmt.

Beim Landeanflug hat meine Tochter dann eine Tüte voll gemacht. Beim Aussteigen - mit Kind auf dem Arm, Fototasche, Rucksack und den Mänteln aus dem kalten Deutschland überm Arm wollte ich die verschlossene und saubere Tüte der Stewardess zur Entsorgung geben. Die hatte aber bessere zu tun und telefonierte sofort nach der Landung und meinte nur schnippisch "Bring it to the toilet!". Wieso muss man nun auf Singapor Boden sofort englisch reden?

Mein Fazit ist "Ther is no a better way to fly". Vielleicht revidiere ich meine Meinung ja beim Rückflug :)

Na egal. Nun sind wir erst einmal in Singapor angekommen. Die Einreiseformalitäten wurden problemlos abgewickelt. Mit deutschem Pass reichte es aus, eine Karte auszufüllen, die wir im Flugzeug bekommen haben. Keine Schlange, schnelle Abfertigung, keine Gebühren sogar ein gratisch Bonbon bei der Passkontrolle.

Dann das Gepäck vom Band gefischt, durch den Zoll und ab ins Taxi.

Werde hier schrittweise die Erlebnisse berichten und kann gerne auch Details für interessierte andere Reisende schildern. Freue mich wenn es jemanden nützt und gefällt. Vielleicht gibt es ja sogar etwas Feedback.
0 Kommentare

mehr zu:

Dienstag, März 31, 2009

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für den Kommentar!

google Analytics