RSS

Rotwein funktioniert nicht


Ich hatte am 18. August mit dem "Selbstversuch" begonnen und täglich ein Glas Rotwein am Abend getrunken. Leider muss ich nun feststellen, dass es (zumindest bei mir) keine positive Wirkung gezeigt hat. Zunächst einmal die Sekundären Nebenwirkung war, dass ich Nachts ziemlich stark geschwitzt habe und mindestens einmal pro Nacht aufs "Töpfchen" musste. Es war zwar warm, aber das ist sicher nicht der Grund fürs Schwitzen gewesen.

Ich muss dazu sagen, dass ich zusätzlich die doppelte Menge an Wasser getrunken habe. Also ein Glas Rotwein 0,25 und 2x0,25=0,5 Wasser. Alleine die Menge Flüssigkeit dürfte die nächtlichen Toilettenbesuche erklären.

Aber das eigentliche Ziel war ja die Blutdruck Senkung. Das ist gründlich daneben gegangen. Der Blutdruck schwankte an den ersten Tagen und ist dann richtig angestiegen. Besonders der Systolische Wert. Bin ich mit 146:94 gestartet waren es am 29.8.08, wo ich dann aufgehört habe doch glatt 162:97. Der Systolische Wert ist relativ schnell wieder gesunken, der Diastolische liegt aktuell immer noch höher.

Mein persönliches Fazit: Alkohol eignet sich nicht zum Blutdruck senken. Dann muss ich wohl mit dem Rotwein etwas kürzer treten.

Meinem Gewicht hat es übrigens auch extrem geschadet. 1,5kg mehr sind auf die Hüften gesprungen.

Werde jetzt den Gegenversuch starten: 14 Tage überhaupt kein Alkohol, dafür Sport. Die Ergebnisse werde ich wie immer hier berichten.

Gewicht: 94,7kg
1 Kommentare

mehr zu: ,

Donnerstag, September 04, 2008

  1. Mia Asai

    5.9.08

    Der neue Versuch kann ja nur gut gehen, mehr Sport, kein Alkohol.... das mit dem Sport muss ich auch mal verinnerlichen...

    Viel Erfolg also!

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für den Kommentar!

google Analytics