RSS

Pssst.... Verschwörung!


Verschwörungstheoretiker aller Länder vereinigt Euch... am besten bei mir :)

Nein aber mal im Ernst. Hatte ich am Sonntag doch noch den selben Verdacht, dass hier irgendwo Zensur ausgeübt wird, hat sich nach wiederholtem messen, testen und Prüfen durch verschiedene Kollegen, dass bestätigt, was andere Webseiten auch schon vermutet haben:

Die Seite rottenneighbour.com ist nicht gesperrt im Sinne einer Zensur. Der Zugang wird durch den Anbieter selbst verhindert.

Folgendes deutet darauf hin:

  1. Die Routenverfolgungen enden immer bei dem Provider der Routtenneigbour anbietet. Jetzt auch bei mir. Habe es mehrfach laufen lassen und es ging meistens. Die Routenverfolgung von gestern habe ich dummer weise nur einmal gemacht. Das war wohl ein kurzer Ausfall der Route.
  2. Ein Portscann zeigt eindeutig, dass der Port 80 auf dem Zielsystem erreicht werden kann.
  3. Der erste Zugriff geht noch glatt und wird dann auf die Lokalisierte Seite www.de.rottenneighbour.com umgeleitet.
  4. Mein Provider bestätigt das
Wahrscheinlich sind die meisten Fehler auch nur auf falsche Schreibweisen zurück zu führen. Habe mich selbst hier sicher öfters vertipper :)

Wollen wir hoffen, dass die Störung beim Anbieter noch möglichst lange anhält ;)

So und jetzt genug verschwört, wieder zurück ans Abnehmen :)

Bild: pixelio.de


Update: Wem die Diskussion um die technischen Details interessiert, dem kann ich den Kommentar-Threat im REIZZENTRUM zum Thema "Der Sensor könnte identifiziert sein" empfehlen.


0 Kommentare

mehr zu:

Dienstag, September 02, 2008

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für den Kommentar!

google Analytics