RSS

Hat die Evolution versagt?


Geht das eigentlich nur mir so? Denn irgend was läuft hier wirklich schief. Es gibt Nahrungsmittel, mit viel zu vielen Kalorien im Überfluss.

Solchen Festtafeln hatte ich nun Donnerstag, Samstag und Montag aufgrund von Osterfeiern und anderen Nachgeburtstagsfeiern.

Das viele Essen wird von den Gästen irgendwie auch erwartet. Aber trotzdem übt sich dann jeder in vornehmer Zurückhaltung. Naja... sofern 2-3 Stück Torte pro Nase als solche gelten :). Auf alle Fälle bleibt immer noch reichlich über. Und obwohl man den Gästen mehr als reichliche Kuchenpakete mitgibt bleibt immer noch viel, viel zuviel über.

Warum hat unsere Gesellschaft das nur so weit gebracht? Wir verbrauchen viel Zeit und Geld für die Herstellung und den Erwerb von solchen Hoch-Kalorien Nahrungsmitteln. Die mehr oder weniger als "ungesund" eingestuft werden können. Wir essen diese - meist gedankenlos und wundern uns über die Folgen in Form von Bluthochdruck, Gelenkerkrankungen und ähnlichen Zivilisationskrankheiten.

Hat die Evolution da versagt? Oder ist das nur bei mir so?

Also der Wiegetag morgen ist jetzt schon versaut :(

Mich würde aber mal interessieren wie Du das siehst... würde mich über einen kurzen Kommentar zur Ernährungslage der Nation freuen.
Vielleicht hast Du sogar einen Rat wie man diesem Teufelskreis entkommt.


Gewicht: 85,5kg
1 Kommentare

mehr zu:

Montag, März 24, 2008

  1. Mima

    24.3.08

    Es gibt auch ganz, ganz viele leckere Lebensmittel mit wenig Kalorien. Und die brauchen auch nicht mehr Zubereitungszeit.
    Denk mal an leckeren Obstsalat, oder Nudeln mit einer tollen Gemüsesauce, Pilzrisotto, Gemüseauflauf.... soll ich weitermachen? ;-)

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für den Kommentar!

google Analytics