RSS

(15) Blinsen


15. Fastentag: Heute war es wirklich mal wieder sehr schwer. Meine Kleine wollte gerne Blinsen. Diesen Wunsch habe ich ihr dann auch erfüllt. Denn Blinsen sind ebenfalls mein Leib- und Magen-Gericht. So konnte ich auch nicht widerstehen eine kleine Ecke für mich zu beanspruchen... was bin ich doch für ein schwacher Mensch.
Ansonsten geht es gut voran. Auch wenn ich noch sehr, sehr weit von den 78 entfernt bin.


Rezept für Blinsen oder auch Plinsen

Für den Teig
500g Mehl
500ml Milch
2 Eier
4 Esslöffel Zucker
1 Priese Salz
2g Hefe (oder 1 Beutel Trockenhefe)

Für das Braten und danach
1 Speckschwarte
Butter oder Magarine
Zucker

Zubereitung
Mehl, Eier, Zucke, Milch und Hefe in einer Rührschüssel zu einem cremigen Teig schlagen.
Dann an einem warmen Ort ca. 30-40 Minuten gehen lassen. Schüssel mit einem Handtuch abdecken.
Ist der Teig aufgegangen (verdoppeltes Volumen), wird er in einer Pfanne zu dünnen Eierkuchen ausgebacken.
Die Pfanne dabei vor jeder Blinse mit der Speckschwarte gut ausreiben.

Nach dem Backen sofort auf einem Teller den noch heissen Blinse mit Butter oder Magariene bestreichen (ca. 1 Messerfüllung) und mit Zucker bestreuen (ca. 1 Teelöffel).
Blinsen dann sofort (noch heiß) einrollen.

Warm oder kalt ein Genuß. Warm am besten mit etwas Kaffee.




Getrunken: 2,7 Liter
Gewicht: 88,4kg
1 Kommentare

mehr zu:

Montag, Februar 25, 2008

  1. My Dear

    26.2.08

    Ich bin auch schwach :-( Gestern das Schnitzel, heute kam ein Arbeitskollege und meinte:" Hey Torte, hab mir heute ne Pizza bestellt zu blöd, dass Gulasch mit Spätzle in der Katine ebenfalls warten, magst mein Kantinenessen haben?" Hmm Gulasch.. wer kann da schon widerstehen auch noch wenns einem spendiert wird ;-)

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für den Kommentar!

google Analytics