RSS

Podcasts und Pizza


Frei nach Wilhelm Bush könnte ich sagen: "Drei Tage war der Frosch so krank, jetzt isst er wieder Pizza - Gott sei Dank!"
Mir geht es wieder besser. Wenn es auch noch nicht wirklich ganz weg ist. Aber die Halsschmerzen sind weg und der Husten hat sicher auch bald ein Ende.
Ich habe die letzten Tage fast nur geschlafen. Ich wusste gar nicht, dass ein Mensch so viel Schlafen kann.
Ich habe dabei meine Lust am Podcast hören wiederentdeckt. Dabei habe ich Schlaflos in München wieder abonniert. Zusätzlich bin ich auf ein interessanten neunen Podcast gestoßen rund um das Thema Abnehmen und Diäten. Er heißt Goldene Hüften und ist neben dem klassischen Audio auch mit Videos bestückt. Zu erreichen unter goldenehuefte.de werde dort in Zukunft mal öfters vorbeischauen und reinhören. Wobei ich nicht verstehe wieso die Anne (so der Name der Protagonistin) meint Abnehmen zu müssen. Zumindest das was sie uns in "Folge 187 Ohne Hemmungen" präsentiert sieht für mein Auge nicht so aus, als ob es "zwingend" erforderlich wäre :-)

Da ich mich momentan vor der Waage drücke (will erst mal wieder auf den Heimtrainer) kenne ich mein aktuelles Gewicht nicht. Wie ist das eigentlich mit Antibiotika und Sport? Kennt sich da jemand aus?

Gewicht: ??? kg
1 Kommentare

mehr zu: ,

Freitag, März 30, 2007

Aua...!


Aua! In jeder Hinsicht. Ich bin krank geschrieben bis zum Ende der Woche. Meine Halsschmerzen wurden immer schlimmer. Konnte am Sonntag gar nicht mehr Schlucken ohne das es höllisch weh tat. Dazu kamen Schmerzen im Ohr. "Jetzt reicht es!" dachte ich mir. "Wieso quäle ich mich immerzu ins Büro?"
Sicher gibt es schlimmer Krankheiten. Und ein schlechte Gewissen für eine eigentliche "Lappalie" eine AU zu holen. Aber es zu verschleppen bringt auch nix.
Na ja Sport ist im Moment völlig gestorben. Und auch wenn ich nur wenig Schlucken kann vom nur rumliegen und futtern gehen die Kilos nicht runter. Nein eher im Gegenteil. Aber zum Glück noch nicht so wahnsinnig viel. Ich hoffe, dass ich bald wieder auf dem Damm bin und dann geht es wieder mit Sport weiter.

Gewicht: 84,8 kg
0 Kommentare

mehr zu:

Dienstag, März 27, 2007

Misslungener Ausstieg


So das Fasten ist vorbei. Der Ausstieg und die Aufbauphase ist ziemlich misslungen. Ich habe nach dem 17. Fastentag aufgehört und gleich am ersten Abend ein Croissant, ein Brötchen und zwei Stück Schokolade gegessen und 0,5 Liter Bier getrunken.
Am Freitag dann die obligatorische Pizza mit Rotwein.
Unter der Woche habe ich mich ein wenig zurück gehalten. Frühstück und Mittagessen sind ausgefallen und am Abend gab es drei Brötchenhälften.
Mich quälen immer noch diese blöden Halsschmerzen. Besonders morgens nach dem Aufstehen ist der Hals zu geschwollen. Über den Tag hinweg verringern sich die Beschwerden dann meist. Ich trinke noch immer viel. Vor allem Vitamin C um etwas gegen die Halsschmerzen zu tun. Ich mache im Moment auch keinen Sport, damit das mit dem Hals nicht noch schlimmer wird.
Aber trotz aller Widrigkeiten bin ich sehr zufrieden, weil das Gewicht weiter nach unten geht.

Gewicht: 83,9kg
0 Kommentare

mehr zu:

Mittwoch, März 21, 2007

(17) Morgen ist Schluß


17. Fastentag: So jetzt soll es das endlich gewesen sein. Morgen ist Schluss mit dem Fasten. Ich möchte gerne eine lang gestreckte Aufbauphase haben. Dabei verzichte ich Gerne auf das Essen tagsüber.
Unter die 80kg Grenze will ich auf alle Fälle kommen!

Gewicht: 82,9kg
1 Kommentare

mehr zu:

Donnerstag, März 15, 2007

(16) Festgefressen


16. Fastentag: Ich habe den Eindruck, dass es so langsam reicht. Mein Körper hat Hunger und zeigt dies auch deutlich an. Komischer weise hängt mein Gewicht nun schon seit einigen Tagen bei den 83,x Werten fest.
Ich komme wegen der Halsschmerzen aber im Moment auch nicht zum trainieren. Heute geht es mir aber Halsmäßig wieder besser.

Gewicht: 83,6kg
2 Kommentare

mehr zu:

Mittwoch, März 14, 2007

(15) Die Strafe und das Glück der anderen.



15. Fastentag: Heute habe ich die Strafe für meine gestrigen Sünden erhalten. Die Waage zeigt wieder mal mehr an als gestern.
Hatte normale Verdauung, wenn auch wenig.
Leider habe ich ziemlich starke Halsschmerzen. Werde deshalb heute wohl nicht trainieren. Mal sehen wie es heute Abend ist.
Heute ist auch noch eine Projektabschlusssitzung mit leckerem Kuchen. Aber dieser Versuchung werde ich wohl widerstehen.

Mir ist ein Zitat bei Zitate-Online.de in die Hände gefallen, was eine Menge Wahrheit beinhaltet:

Man will nicht nur glücklich sein, sondern glücklicher als die anderen. Und das ist deshalb so schwer, weil wir die anderen für glücklicher halten, als sie sind.


Gewicht: 83,8kg
0 Kommentare

mehr zu:

Dienstag, März 13, 2007

(14) Versuchung erlegen


14. Fastentag: Habe gestern 45 Minuten Gewichte gestemmt und gesündigt und zwar in Form von 0,6 Liter Bananenmilchshake aus 3 Bananen. Die mussten halt weg :-)
Habe die Mittagspause für einen 30Minuten Spaziergang genutzt und die Sinne bei strahlenden 15°C genossen.
Geplant habe ich das Fastenbrechen für Montag, den 19. März. Also muss ich noch ein Wochenende überstehen. Die Wochenenden sind echt das schlimmst.

Habe dann heute früher Feierabend gemacht, weil ein geplanter Termin nicht zustande gekommen ist. Bin also schon um 16:00 Uhr nach Hause und habe mir dann glatt ein Bier (0,5 Liter) gegönnt. Oh wie schwach bin ich :(
Und damit nicht genug. Bei dem einen Sündenfall ist es nicht geblieben. Es sind vielmehr alle Dämme gebrochen. Ein halbes Brot mit Schokoladenpaste vom Frühstück meiner Tochter habe ich auch vertilgt, ein Stück Fleischwurst und eine gefülltes Hackkügelchen :(

Fühle mich jetzt seelisch gar nicht gut. Körperlich habe ich allerdings keine Probleme außer, dass ich Halsschmerzen habe. Werde wohl krank :(

Gewicht: 83,4kg
0 Kommentare

mehr zu:

Montag, März 12, 2007

(13) Die Sonne scheint


13. Fastentag: Die Sonne scheint und es sind draußen 14°C. Aber wehe wenn die Sonne nicht schein ... dann sind es nur noch 2-3°C :-)
Ich habe die Sonne ausgenutzt um nach dem Frühstück ein ganz klein wenig im Garten zu machen. Hatte heute morgen wieder normale Verdauung (wenn auch wenig)... wo kommt das nur her???
Habe zum Frühstück Glaubersalz genommen (3 Teelöffel auf 0,2 Liter) bisher aber noch keine Reaktion.
Ich werde heute Abend wieder trainieren.

Gewicht: 83,6kg
0 Kommentare

mehr zu:

Sonntag, März 11, 2007

(12) Feste feiern


12. Fastentag: Heute großes Familienfest. Es gab wirklich jede Menge Leckereien. Dem Kuchen konnte ich standhaft widerstehen und auch den Schnittchen, der Suppe, den Fleischbällchen ...
Es gab für mich einfach nur Tee und Wasser und ich bin stolz auf mich. Das nächste grössere Fest ist dann extra etwas verschoben worden. Wäre eigentlich nächste Woche fällig. Jetzt aber erst im 14 Tagen. Dann bin ich fertig mit dem Fasten.
Tja auf was ich verzichten könnte habe ich mir reiflich überlegt. Ich glaube ich könnte auf das Essen verzichten. Also ich meine das unter der Woche. Wenn es sein muss lasse ich Mittag- und Abendessen ausfallen oder esse nur Salat. Aber Abends ohne ein Bierchen oder gar Freitags ohne Pizza kann ich mir nur schwer vorstellen.

Was mich ein wenig wundert ist allerdings, dass ich keine Kommentare in meinem Blog verzeichnen kann. Obwohl ich fleißig andere Blogger besuche nd versuche mit aufmunternden Kommentaren zum durchhalten zu bewegen. Was ist denn los?

Gewicht: 84,1kg
0 Kommentare

mehr zu:

Samstag, März 10, 2007

(11) Fasten macht Spaß


11. Fastentag: Ich bin im Moment super gut drauf, fast schon euphorisch. Das habe ich jetzt schon seid vorgestern. Es müssen die Endorphiene sein, die freigesetzt werden sollen. Fasten macht Spaß!

Bin mal gespannt wie sich meine Stimmung hält, denn heute ist ja mal wieder Freitag und morgen ist auch noch ein Familienfest.

Hatte heute Morgen normale, wenn auch wenig, Verdauung. Ich wundere mich woher das immer wieder kommt. Nun gut ich trinke Milch um kein Muskeleiweis zu verlieren und auch Obstsäfte, habe aber ansonsten definitiv keine feste Nahrung zu mir genommen.... na gut.

Heute werde ich wieder mit Glaubersalz abführen.

Gewicht: 83,9kg
0 Kommentare

mehr zu:

Freitag, März 09, 2007

(10) Wohin denke...?


10. Fastentag: Habe mich gestern bei einem SMS Service der katholischen Kirche in Essen angemeldet und bekomme nun jeden Tag eine wenig "Hirn-Nahrung" per SMS. Dabei bin ich nicht besonders religiös und auch nicht katholisch.
Nun der Spruch dieses Tages lautet:

"Halt! Wo läufst Du hin? Der HIMMEL ist in DIR. Suchst Du GOTT woanders, verfehlst Du ihn."

Der Gedanke vom Doc geht mir nicht aus dem Sinn, nach dem Fasten auf eine "schädliche" Gewohnheit zunächst auch mal für 8 Wochen zu verzichten.

Ich habe mal aufgelistet was mir eingefallen ist:
  • Alkohol generell
  • Bier
  • Wein
  • Pizza
  • Schokolade
  • Cola
Wovon ich vielleicht zu wenig esse bzw. was ich zu wenig mache:
  • Obst (z.B. ein Apfel)
  • Salat
  • Sport und Bewegung
Also von meiner geliebten Freitags Pizza mit einer Flasche Rotwein und einer Schokolade kann ich mich nur wirklich schwer trennen. Muss noch etwas nachdenken, aber ich glaube es ist eine gute Idee "ohne" etwas davon aus zukommen.

Gewicht: 84,0 kg
0 Kommentare

mehr zu:

Donnerstag, März 08, 2007

(9) Durchbruch



9. Fastentag: Duplizität der Ereignisse. Habe den Eindruck, dass mein Fasten einem festen Schema folgt. So habe ich in der 2. Runde im August am 9. Tag ebenfalls einen Durchbruch.
Ja die 85kg Grenze ist geknackt und es stellt sich auch wieder das Hochgefühl ein. Das Serotonin scheint sich bemerkbar zu machen.

Am Abend habe ich dann mein Trainingsprogramm durchgeführt. Gut 45 Minuten Gewichte auf und nieder bewegt. Insgesamt merke ich aber schon ziemlich deutlich, dass ich schwächer bin. Obwohl ein deutliche Konditionsgewinn beim morgendlichen Treppensteigen in den 3. Stock bemerkbar ist, denn wenn ich oben ankomme bin ich nicht bzw. kaum aus der Puste.

Gewicht: 84,5kg
0 Kommentare

mehr zu:

Mittwoch, März 07, 2007

(8) Fünfundachtzig


8. Fastentage: Heute morgen habe ich sie erreicht, die 85-er Grenze. Aber noch nicht überschritten! Ich war ja schon öfters an dieser Grenze angekommen. Und immer ist Sie schwer zu knacken.

Als ich nach Hause gekommen bin hatte ich einen geradezu brutalen Empfang. Es war schon 18:45 Uhr und zum Abendbrot steht doch da tatsächlich ein duftender Korb frischer Brötchen. Körner und "normal". Mir ist das Wasser im Munde zusammen gelaufen (bin aber eisern geblieben).

Statt dessen gab es 0,5Liter Orangensaft mit Mineralwasser und Glaubersalz mit sehr durchschlagendem Erfolg. Obwohl die Dosierung diesmal nur 3 Teelöffel auf 0,2Liter Wasser war. Bisher hatte ich immer 2 Esslöffel auf 0,5 Liter.

Zu Sport bin ich nicht mehr gekommen. Bin einfach zu müde.

Gewicht: 85,0kg
0 Kommentare

mehr zu:

Dienstag, März 06, 2007

(7) Katerstimmung



7. Fastentag: Nach dem gestrigen Absturz folgt heute die Katerstimmung. Beim Blick auf die Waage zeigt die frech ein halbes Kilo mehr als gestern. Bin gestern aber auch nur auf knapp 2 Liter Trinken gekommen. Zudem keine Verdauung heute morgen (habe ja auch kein Glaubersalz genommen).
Irgend etwas stimmt nicht mit der 85-er Grenze. Muss wohl ein ganz besonderes Gewicht sein. Vielleicht die Grenze bis zu der es sich tatsächlich um überschüssiges Wasser handelt.

Gewicht: 85,5kg
0 Kommentare

mehr zu: ,

Montag, März 05, 2007

(6) Immer wieder Sonntags


Nachtrag von Sonntag, 04.03.2007
6. Fastentag: Die Sonntage sind unsere Familientage. Ganz spießig. So auch dieser Sonntag. Das Wetter war schön. Mit 15°C schon fast frühlings hafte Temperaturen. So ging es in den Zoo. Das ganze zu Fuß. So habe ich mich von 13:00 Uhr bis 17:45 Uhr durchs Revier geschleppt. Dabei fast 45Minuten mit einem quietschvergnüten, aber lauffaulen 15kg Zappelgewicht auf den Schultern.
Dabei konnte ich mich zeitweise schon fast selbst nicht mehr auf den Beinen halten. Ich war richtig gehend entkräftet. So was habe ich noch nie erlebt.
Dann zuhause angekommen war die Versuchung groß und ich habe tatsächlich zwei mal von einem trockenen Brötchen abgebissen und 4 eingelegte Oliven gegessen. Außerdem zwei Schluck Portwein.
Ich ekel mich richtig vor mir selbst. Dabei habe ich noch gedacht:
"Ich will eigentlich nicht Fasten. Wozu schlank werden wenn ich auf all die leckeren Dinge verzichten soll...?"

Gewicht: 85,0kg
0 Kommentare

mehr zu: ,

Montag, März 05, 2007

(5) Hase springt an


5. Fastentag: Eigentlich ein ganz gewöhnlicher Samstag. Der besondere Schmerz nicht mit meinen Lieben das Frühstück verzehren zu können.
Das Glaubersalz von gestern hat seine Wirkung diesmal gezeigt.

Das Hungersnot-Abschalt-Sparprogramm (kurz HASE) scheint angesprungen zu sein, denn der Gewichtsverlust ist heute fast Null. Das war aber bist jetzt immer so um den 5. Fastentag herum.

Habe heute 25 Minuten Fahrrad gestrampelt bei 135 Puls/Minute.

Gewicht: 85,4kg
0 Kommentare

mehr zu:

Samstag, März 03, 2007

(4) Hunger....


4. Fastentag: Es ist mal wieder soweit. Es ist FREITAG! Wie ich immer wieder gerne betone sind die Freitage schlimme Tage, weil ich da besonderen Schmacht nach was leckerem habe. So nach dem Motto "Das habe ich mir doch nun verdient...".
Es wird aber keine Pizza, kein Rotwein oder sonst was leckeres geben :(

Heute morgen hatte ich normale, feste Verdauung. Wenn auch sehr wenig. Beim letzten mal Glaubersalz vorgestern, kam auch erst ein Tag später der durchschlagende Erfolgt. Also irgendwie ist es ein wenig ein Start mit Hindernissen.

Gewicht: 85,6kg
0 Kommentare

mehr zu:

Freitag, März 02, 2007

(3) Wo bleibt die Besinnung....?


3. Fastentag: Wo bleibt nur die Besinnlichkeit? Schließlich sollte man beim Fasten ja auch so etwas wie die innere Einkehr finden. Nun das stellt sich im Moment noch nicht ein. Der Stress hat mich fest im Griff und die scheinbar gewonnene Zeit zerrinnt zwischen den Finger.
Gewicht habe ich keins verloren. Zum Sport hatte ich gestern auch keine Zeit.

Gewicht: 86,5kg
0 Kommentare

mehr zu:

Donnerstag, März 01, 2007

google Analytics