RSS

(7) Was mich am Fasten stört


7. Fastentag: Das schlimme beim Fasten ist eigentlich das abgeschnitten sein vom sozialen Leben.

Was mir mehr zu schaffen macht, als auf Essen zu verzichten ist offenbar die Tatsache, dass ich jetzt noch nicht mal mehr zur Mittagspause aufstehe um zur Kantine zu gehen. Das ist nicht gut für den Kreislauf. Deshalb werde ich ab Morgen in der Mittagspause einen kurzen Spaziergang machen.

Habe heute Abend 20 Minuten gesteppt. Bin dabei 2.400 Stufen gestiegen. Damit bin ich quasi einmal auf das Empire State Building rauf und (fast) wieder runter ;-) (vergleiche Steb-by-Step vom 21.1.06).

Außerdem habe ich zum dritten mal eine Darmentleerung mit Glaubersalz gemacht.
2 Kommentare

mehr zu:

Montag, August 07, 2006

  1. Anonym

    8.8.06

    Hallo Dickerchen...
    Wie lange willst du fasten? Und machst du das mit ärztlicher Unterstützung? Ich denke für mich ich bin zu schwach um das durchzuhalten und daher versuche ich es auch nicht. Mein Hausarzt hat mir zudem abgeraten davon weil ich sowieso einen schwachen Kreislauf habe...Wünsche dir gutes Durchhalten. und ja spazierne gehen kann nicht schaden...
    Liebe grüße Helga

  1. Anonym

    10.8.06

    Hallo Dickerchen!
    Möchte mich ganz lieb für dine Kommentare in meinem Tagebuch bedanken.
    Der weg bis jetzt war auch bei mir nicht einfach und ich kann gut verstehn wie es ist Probleme mit der Figur zu haben.
    Ich drücke dir die Daumen und hoffe noch öfter von dir zu hören .
    Ganz liebe Grüsse und weiterhin viel Erfolg wünscht dir Gaby

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für den Kommentar!

google Analytics